Bremerhavens Hydrogen Lab startet Probebetrieb für grünen Wasserstoff aus Windenergie

963
Starteten den Probebetrieb des Hydrogen Lab Bremerhaven: (v.l.) David Wenger, Kevin Schalk, Nora Denecke, Senatorin Kristina Vogt, Prof. Andreas Reuter und Oberbürgermeister Melf Grantz. Starteten den Probebetrieb des Hydrogen Lab Bremerhaven: (v.l.) David Wenger, Kevin Schalk, Nora Denecke, Senatorin Kristina Vogt, Prof. Andreas Reuter und Oberbürgermeister Melf Grantz. ©Magistratspressestelle / Johanna Geimer

Das Hydrogen Lab Bremerhaven (HLB) ist ein wichtiger Schritt in Richtung grüner Wasserstoffproduktion aus Windenergie. Hier sind einige Schlüsselinformationen aus dem Artikel:

  1. Das HLB wurde gemeinsam von Senatorin Kristina Vogt, Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz und dem Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES eröffnet. Es dient als Forschungseinrichtung, die sich auf die Verbindung von Windenergieanlagen mit der elektrolytischen Wasserstofferzeugung konzentriert.
  2. Das Projekt wurde mit insgesamt 16 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie des Landes Bremen finanziert.
  3. Wasserstoff wird als vielseitig einsetzbarer Energieträger betrachtet und spielt eine wichtige Rolle in der Energiewende und im Klimaschutz. Die Herstellung von grünem Wasserstoff mittels Elektrolyse unter Verwendung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen wie Wind und Sonne ist eine vielversprechende Technologie.
  4. Das HLB beschleunigt die Integration von Wasserstofftechnologien in das Energie- und Wirtschaftssystem auf nationaler und internationaler Ebene und trägt zur Produktion von grünem Wasserstoff bei. Es bietet eine Testinfrastruktur, die es Wissenschaftlern ermöglicht, aktuelle Fragestellungen im Zusammenhang mit grünem Wasserstoff zu erforschen.
    Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
    Möwe, Bremerhaven
    Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
    Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
    230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
    mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
    t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
    Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
    b2
    577-1 - Kopie
    s&s
    Slide
  5. Die Einrichtung kann auch von Industrieakteuren genutzt werden, um wasserstofferzeugende oder -verbrauchende Anlagen zu testen und zu bewerten, was bei der Entwicklung neuer Technologien und der unabhängigen Validierung der Systemleistung hilfreich ist.
  6. Die Eröffnung des HLB stärkt die Position von Norddeutschland, insbesondere Bremen und Bremerhaven, als Zentrum für Wasserstofftechnologien und fördert die grüne Transformation der Industrie in der Region.
  7. Mit dem HLB werden wissenschaftliche Forschungsarbeiten am Fraunhofer IWES unterstützt, um die Produktion von grünem Wasserstoff aus Windenergie voranzutreiben.

Insgesamt zeigt dieser Artikel, dass das Hydrogen Lab Bremerhaven einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung und Implementierung von grünem Wasserstoff aus erneuerbaren Energien leisten soll und dabei eine enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Industrie und öffentlichen Institutionen in der Region fördert.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung