Wenn Heimatliebe durch den Magen geht

796
Porträt Clara Baur / Bildrechte: Clara Baur

Wenn Heimatliebe durch den Magen geht

Clara Baur, Absolventin des Studiengangs Digitale Medienproduktion an der Hochschule Bremerhaven, hat eine besondere Verbindung zu ihrer Heimat, ihrer Familie und zum Kochen. In ihrer Bachelorarbeit vereint sie diese Elemente und gestaltet ein Kochbuch mit ausgewählten Rezepten ihrer Uroma. Die traditionsreichen Gerichte werden dabei in ein modernes Layout übertragen. Ein erster kleiner Teilauflage ihres Buches mit dem Titel „Heimatküche“ wurde bereits verkauft, und der Erlös ging an eine Organisation, die bedürftige Kinder unterstützt, damit sie nicht ohne Frühstück zur Schule gehen müssen.

In der Familie von Clara Baur sind mehrere kleine Büchlein mit den Lieblingsrezepten ihrer Uroma Charlotte Brand in Sütterlin und Bleistift geschrieben. Neben einfachen und kostengünstigen Alltagsgerichten finden sich dort auch aufwändigere Speisen. Clara Baur erinnert sich besonders gerne an die von ihrer Uroma zubereiteten Dampfnudeln, Brühe mit Klößchen, Forelle, Kasseler Rippchen und die typisch fränkischen „Blaue Zipfel“. Eine Auswahl dieser Lieblingsgerichte aus ihrer Kindheit hat sie in ihr Kochbuch aufgenommen, um die Erinnerungen an ihre Uroma und ihre Heimat zu bewahren. Sie wollte außerdem verdeutlichen, wie sich Ernährungsgewohnheiten im Laufe der Zeit verändern.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

In Clara Baurs Familie spielte die Esskultur immer eine bedeutende Rolle. Ihre Uroma besuchte eine Hauswirtschaftsschule, um sich auf ihre Rolle als Hausfrau und Mutter vorzubereiten. Trotz der hohen Kosten war dies damals keine Selbstverständlichkeit. Clara Baurs Mutter, eine Lehrerin für Ernährung und Gesundheit, brachte ihr früh Tischkultur und Kochen näher. Die Gestaltung des Kochbuchs war für Clara Baur daher eine Herzensangelegenheit, bei der sie Fotografie und Print zusammenführen konnte. Sie kombinierte modernes Geschirr mit altem Besteck und integrierte die Originalschrift ihrer Uroma in das Layout, um Tradition und Moderne zu vereinen.

Für den wissenschaftlichen Teil ihrer Bachelorarbeit untersuchte Clara Baur, wie sich das Design von Kochbüchern im Laufe der Zeit verändert hat. Dabei erhielt sie Unterstützung von Dr. Oetker, einem bekannten deutschen Unternehmen, das ihr Zugang zu einem umfangreichen Datenpool mit Rezepten seit 1890 gewährte. Die Analyse zeigte, dass nicht nur Schrift und Bildgestaltung sich im Wandel befanden, sondern auch die Rezepte selbst, die gesellschaftlichen Entwicklungen folgten. Zum Beispiel wurden mit dem Aufkommen von Mikrowellen mehr Mikrowellenrezepte veröffentlicht, und die Gestaltung der 60er Jahre spiegelte typische Farbtrends wider.

Die Dieckell-Stiftung ermöglichte Clara Baur, nicht nur die für ihre Prüfer vorgesehenen Exemplare ihres Kochbuchs herzustellen, sondern auch eine kleine Auflage zu drucken. Den Erlös aus dem Verkauf spendete sie der Organisation brotZeit e.V., die bedürftige Kinder mit einem Frühstück in der Schule unterstützt. Die besondere Gestaltung des Buches mit einem Sonderformat, einer Prägung und nachhaltigem Papier war nur dank der finanziellen Unterstützung der Stiftung möglich. Obwohl das Buch derzeit nicht im Handel erhältlich ist, hofft Clara Baur, einen Verlag zu finden, der das Kochbuch ihrer Uroma veröffentlichen möchte.

sublimated-hoodie-mockup-featuring-a-woman-at-a-balcony-31160
hoodie-mockup-featuring-a-woman-with-pink-hair-posing-m418(3)
collage-style-hoodie-mockup-of-a-woman-wearing-headphones-42556(4)
sweatshirt-mockup-featuring-a-woman-with-trendy-sunglasses-at-a-studio-m639
t-shirt-mockup-of-a-woman-sitting-on-a-chair-holding-an-11-oz-coffee-mug-31705
mockup-of-a-happy-pregnant-woman-pointing-at-her-t-shirt-26671
hoodie-mockup-of-a-woman-receiving-flowers-for-mother-s-day-32658(1)
crewneck-sweatshirt-mockup-of-an-elderly-woman-taking-an-injection-34212-r-el2
mockup-of-a-woman-wearing-a-pullover-hoodie-in-fall-31803(2)
hoodie-mockup-of-a-woman-in-a-streetwear-outfit-at-a-studio-m637(1)
hoodie-mockup-of-a-trendy-woman-with-an-athleisure-style-32440(2)
previous arrow
next arrow

Die Hochschule Bremerhaven, auch als „Hochschule am Meer“ bekannt, steht für Begeisterung im Studieren, Lehren und Forschen. Mit über 20 praxisnahen und innovativen Studiengängen und einer engen Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft bietet sie rund 3.000 Studierenden moderne Lehr- und Lernansätze. Ihre vielfach ausgezeichneten Forschungsaktivitäten unterstützen nachhaltige Entwicklungen in der Region und darüber hinaus.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung