Polizei untersagt Weiterfahrt wegen fehlender Fahrerlaubnis und ungesicherter Kinder“

verkehrskontrollen, polizei, bremerhaven

Am gestrigen Dienstagnachmittag, den 21. November, stoppte die Polizei im Bremerhavener Stadtteil Lehe einen Fahrzeugführer, der anscheinend ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war. Eine Streifenwagenbesatzung bemerkte in der Rickmersstraße einen VW, dessen Fahrer den Beamten bereits bekannt war. Da der 39-jährige Fahrer in einem früheren Einsatz als nicht im Besitz der nötigen Fahrerlaubnis identifiziert worden war, stoppten die Polizisten das Fahrzeug. Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass die drei Kinder im Alter von fünf Monaten, einem Jahr und drei Jahren nicht ordnungsgemäß gesichert waren. Aus diesem Grund wurde die Weiterfahrt untersagt. Der Fahrer wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Ordnungswidrigkeiten ermittelt.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung