Bewaffneter Raub in Bremerhaven-Lehe: Täter auf der Flucht

2709

Am frühen Morgen des 11. August wurde die Bremerhavener Polizei über einen Raub im Stadtteil Lehe informiert.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der 24-jährige Bestohlene gegen 4 Uhr selbst den Notruf 110 gewählt, um die Beamten zu alarmieren. Nach seiner ersten Aussage wurde der Mann zunächst gegenüber der Kreuzung Kistnerstraße/Goethestraße von zwei unbekannten Männern angesprochen. Diese baten ihn um eine Wegbeschreibung. Anschließend verfolgten sie den Mann und bedrohten ihn an der Kreuzung Kistnerstraße/Gnesener Straße mit einem Messer und einer abgebrochenen Bierflasche. Die Täter erbeuteten einen grauen Mantel sowie etwa 300 Euro Bargeld und ergriffen die Flucht in nördliche Richtung. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen während des Vorfalls. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter nicht gefunden werden.

Die beiden Täter werden als etwa 25-30 Jahre alt beschrieben, mit südländischem Erscheinungsbild, schwarzen Haaren, die an den Seiten kurz rasiert sind, beide mit Bärten und dunkler Kleidung.

Die Polizei bittet Personen, die Informationen zu den Tätern oder zum Vorfall haben, sich unter der Telefonnummer 0471/953-4444 zu melden.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung