Überholmanöver endet mit Reifenplatzer

1237

Das offenbar waghalsige Überholmanöver eines 19 Jahre alten Autofahrers am Sonntag, 10. Juli, hätte böse enden können. Am Ende entstand lediglich am Fahrzeug des Fahranfängers ein Schaden. Ihn erwarten zwei Strafanzeigen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr der 19-Jährige gegen 13.30 Uhr die Bremerhavener Barkhausenstraße in südlicher Richtung. Dabei beschleunigte er laut Zeugenaussagen auf hohes Tempo und überholte mehrere Autos. In Höhe der Straße Am Gitter musste er den Überholvorgang abbrechen, da ihm auf der Gegenfahrbahn ein Linienbus entgegenkam. Der 19-Jährige scherte wieder auf die Fahrbahn Richtung Süden ein. Auf dieser stand jedoch ein Auto, dessen Fahrer nach links in die Straße Am Gitter abbiegen wollte. Um eine Kollision zu vermeiden, musste der Fahranfänger mit seinem BMW nahezu eine Vollbremsung hinlegen infolge derer er mit dem Bordstein kollidierte und einen Reifen zum Platzen brachte.

Alle Beteiligten blieben unverletzt, am BMW entstanden Schäden in Höhe von rund 300 Euro. Der Fahrer erhielt zwei Strafanzeigen wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung und des rücksichtslosen Fahrens mit nicht angepasster Geschwindigkeit. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung