LOTTO Bremen erwirbt die Spielbank Bremen

Michael Barth, Finanzsenator Dietmar Strehl und Peter Schneider (vlnr.) vor der Spielbank Bremen. Foto: Finanzressort

Zum Jahreswechsel hat die mehrheitlich staatliche Bremer Toto und Lotto GmbH (LOTTO Bremen) die Spielbank Bremen mit den Standorten in Bremen und Bremerhaven von den bisherigen Eigentümern, der NRW.BANK und der NORD/LB, übernommen. Damit bleiben die beiden Institutionen auch weiterhin in öffentlicher Hand. Die Einnahmen aus dem Spielbankgeschäft kommen künftig Bremen noch stärker zugute.

Finanzsenator Dietmar Strehl kommentiert den Vertragsabschluss: „Die 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an beiden Standorten bekommen eine sichere Zukunft. Wir haben für das Land Bremen und die Mitarbeitenden in Bremen und Bremerhaven ein sehr gutes Ergebnis erzielt.“

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Michael Barth, Geschäftsführer von LOTTO Bremen betont: „Mit der Übernahme gewährleistet LOTTO Bremen auch zukünftig ein sicheres und attraktives Glücksspielangebot in Bremen. Jugendschutz und Spielerschutz sind wichtige Aufgaben, zu denen LOTTO Bremen auf jahrelange Erfahrung zurückgreifen kann.“

Peter Schneider, Spielbankdirektor der Spielbank Bremen ergänzt: „Mein Team und ich freuen sich auf den neuen Rahmen der Spielbank. Es liegt viel Arbeit vor uns, die wir beherzt anpacken.“

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung