0
527
Bitte Teilen:
Jugendliche sitzen im Aufzug fest

Am Abend des 09.03.2012 musste die Feuerwehr 6 Menschen aus einer
Notlage befreien. In einem Haus in Lehe saßen die Jugendlichen in einem
Fahrstuhl fest. Der Aufzug war zwischen der 3. – und 4. Etage stecken
geblieben.

Am Abend gegen
23.00 Uhr lief der Alarm des Hochhauses an der Bütteler Straße bei
einer Sicherheitsfirma auf. Polizei und Feuerwehr waren schnell vor Ort
und sicherten den Fahrstuhl, in dem die 15- bis 19-jährigen jungen
Menschen gefangen waren. Nach 10.Minuten konnte die Feuerwehr die
Jugendlichen aus ihrer misslichen Lage befreien. Die jungen Leute
brauchten nach dem Zwangsaufenthalt keine ärztliche Betreuung und zogen
nach einer Personalienfeststellung durch die Polizei des Weges.

 
 
Betrunkene Rollstuhlfahrerin stürzt
Schwestern halten die Polizei auf Trab


Einen längeren Einsatz von verfügbaren Ressourcen gab es am frühen
Sonntagmorgen, dem 11.03.2012 bei der Bremerhavener Polizei und auch bei
BremerhavenBus. Ursache war eine betrunkene junge Frau, die auf einen
Rollstuhl angewiesen ist. Zusammen mit ihrer ebenfalls angetrunkenen,
jüngeren Schwester stand die 24-Jährige gegen 06.30 Uhr nach einem
Discothekenbesuch an einer Bushaltestelle in der City. Bei der Wartezeit
überkam der jungen Frau ein menschliches Bedürfnis. Ihre Schwester half
ihr aus dem Rollstuhl und alle kippten um. Dabei wurde der Rollstuhl
beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Die Polizei wurde verständigt.
Die Beamten konnten die Beschädigung wieder provisorisch richten und
halfen in den bereits wartenden Bus. Die Schwestern versicherten, dass
sie nun allein weiter kommen würden….

An der Zielhaltestelle
in Leherheide wollte das Pärchen den Bus nicht verlassen, weil der
Rollstuhl angeblich defekt sei und äußerten sich unflätig über die
Polizisten, die ihnen zuvor halfen. Der Bus musste stehen bleiben, bis
erneut die Polizei eintraf. Die betrunkenen Frauen wurden durch die
Beamten noch bis ihrer Adresse gebracht und mussten sich dabei üble
Beschimpfung über sich ergehen lassen. Bei BremerhavenBus fiel derweil
eine ganze Buslinie (502) wegen der Wartezeit aus. Die Disponenten
hatten viel zu organisieren um wartende Fahrgäste noch an ihr Ziel zu
bringen.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here