Unter Drogeneinfluss am Steuer: Ford-Fahrer erhält Anzeige

Ein 37-jähriger Ford-Fahrer wurde am Dienstagabend in Bremerhaven-Lehe von der Polizei angehalten, nachdem er während einer Routinekontrolle sichtlich müde wirkte. Die Beamten entschlossen sich aufgrund seines nervösen Verhaltens und körperlichen Auffälligkeiten zu einem Drogenschnelltest. Dieser bestätigte den Konsum von Kokain und Cannabis. Nach einem positiven Testergebnis wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und er erhielt ein 24-stündiges Fahrverbot. Zudem wurde gegen ihn eine Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln erstattet. Die Polizei übergab die Fahrzeugschlüssel an eine anwesende Beifahrerin und prüft weitere Maßnahmen bezüglich seiner Fahrerlaubnis.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung