Schwerer Unfall an Kreuzung in Bremerhaven-Mitte: 16-Jähriger Tatverdächtiger nach Flucht gefasst

Ein Unfall ereignete sich am 14. August gegen 5.15 Uhr auf der Barkhausenstraße in Bremerhaven-Mitte. Foto: Polizei Bremerhaven

Am frühen Montagmorgen, dem 14. August, ereignete sich an der Kreuzung Barkhausenstraße/Schleusenstraße in Bremerhaven-Mitte ein schwerer Unfall. Der mutmaßliche Verursacher flüchtete zunächst nach der Kollision, wurde jedoch kurz darauf festgenommen. Zeugen verständigten gegen 5.15 Uhr die Polizei. Sie hatten beobachtet, wie der Fahrer eines Renault Laguna zunächst in nördlicher Richtung auf der Barkhausenstraße unterwegs war. An der Schleusenstraße kam das Fahrzeug aus bisher ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und prallte mit großer Wucht gegen einen Ampelmast. Der mutmaßliche Fahrer stieg augenscheinlich unverletzt aus dem Wagen aus und flüchtete in nordöstlicher Richtung.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Der etwa 25-jährige Renault ist nun ein Totalschaden. Das Fahrzeug wies erhebliche Schäden auf, Trümmerteile lagen weit verstreut im Kreuzungsbereich. Die hinzugerufene Feuerwehr kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe, anschließend wurde das Fahrzeug von der Polizei konfisziert. Auch die betroffene Ampelanlage und ein Verkehrszeichen wurden stark beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 5000 Euro. Während der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf den mutmaßlichen Fahrer des Renaults. Dieser konnte kurze Zeit später an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Alkohol- und Drogenschnelltests verliefen negativ bei dem 16-jährigen Tatverdächtigen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. Die Polizeibeamten erstatteten entsprechende Anzeigen, unter anderem wegen Fahrerflucht.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung