Fahrer ohne Führerschein: Motorroller bei Polizeikontrolle gestoppt

868

Die Polizei Bremerhaven führte gestern in der Georgstraße im Stadtteil Geestemünde eine Verkehrskontrolle durch, bei der insgesamt 53 Fahrzeuge überprüft wurden.

Ein Motorrollerfahrer geriet ebenfalls in die Kontrolle, als er gegen 14.30 Uhr den Kontrollort passierte. Der 36-jährige Fahrer konnte jedoch keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Zudem gab er an, dass sein Fahrzeug gedrosselt sei, konnte aber keine offizielle Umbaubescheinigung dafür vorlegen. Da er weder für einen ungedrosselten Motorroller noch für ein gedrosseltes Mofa eine Fahrerlaubnis besaß, wurde gegen ihn eine Anzeige wegen Fahrens ohne Berechtigung erstattet. Die Kennzeichen des Motorrollers wurden sichergestellt.

Abgesehen von dieser Strafanzeige blieb es bei der stationären Verkehrskontrolle bei zehn Ordnungswidrigkeitsanzeigen. In vier Fällen wurden Mängelkarten für die Fahrzeuge ausgestellt. Während der Kontrolle wurden auch zwei Dezibel-Messungen durchgeführt, und ein Verkehrsteilnehmer wurde zu einem Atemalkoholtest gebeten.

Die Kontrolle wurde nicht nur von Kräften der Polizei Bremerhaven durchgeführt, sondern auch von Polizeikommissar-Anwärterinnen und -Anwärtern, die derzeit an der Hochschule für Öffentliche Verwaltung Bremen studieren und im Herbst ihren Dienst bei der Polizei antreten werden.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung