Vorfall von Fahren ohne Fahrerlaubnis: Vater und Sohn konfrontiert

1814
Beispielbild

Vorfall von Fahren ohne Fahrerlaubnis: Vater und Sohn konfrontiert

Am Freitag, den 14.07.2023, gegen 14:00 Uhr, bemerkten Polizeibeamte des Polizeikommissariats Geestland in Schiffdorf-Spaden ein Fahrzeug, das sich durch auffällige Fahrweise hervortat. Bei der anschließenden Kontrolle stieg der 19-jährige Geestländer vom Fahrersitz aus. Zeitgleich nahm der Vater auf dem Fahrersitz Platz und behauptete, dass er derjenige war, der das Fahrzeug gefahren hatte. Die Beamten konnten jedoch beobachten, dass der 19-jährige Sohn zuvor am Steuer saß.

Es stellte sich heraus, dass der 19-jährige Fahrer derzeit dabei ist, seinen Führerschein zu erwerben und bereits einige private Fahrstunden genommen hatte. Sowohl gegen den jungen Fahrzeugführer als auch gegen seinen Vater wurden Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bzw. des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Die genauen Konsequenzen werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen und den Ermittlungsergebnissen ermittelt.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung