Raub in Bremerhaven-Grünhöfe: 75-Jährige an der Haustür überfallen

2000

Eine 75 Jahre alte Frau ist am späten Freitagnachmittag, 24. Februar, Opfer eines brutalen Raubüberfalls in ihrem Wohnhaus geworden. Die Polizei Bremerhaven hat umfangreiche Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte ein Täter-Duo gegen 17 Uhr an der Wohnanschrift der Seniorin in der Straße Auf der Bult im Ortsteil Grünhöfe geklingelt. Unmittelbar nachdem die Frau geöffnet hatte, wurde sie umgestoßen, geschlagen und im weiteren Verlauf gefesselt. Dabei fügten die Täter der 75-Jährigen schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu. Die Täter durchsuchten das Wohnhaus nach Beute und verließen das Gebäude schätzungsweise eine halbe Stunde später mit Bargeld und persönlichen Gegenständen des Opfers. Der verletzten und immer noch gefesselten Seniorin gelang es kurz darauf, die Hauseingangstür zu erreichen und um Hilfe zu rufen. Ein Nachbar hörte die Rufe, kümmerte sich um die Frau und alarmierte daraufhin die Polizei. Die geschädigte 75-Jährige wurde vor Ort medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Mit einem großen Aufgebot an Kräften wurde daraufhin im Nachbereich nach den Tätern gefahndet, wobei es sich um einen Mann und eine Frau handeln solle. Der Mann ist ca. 30 bis 35 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er soll einen Dreitagebart tragen und war während des Überfalls mit einer auffallend neonorangefarbener Jacke und einer Kopfbedeckung bekleidet. Die Frau kann nicht näher beschrieben werden.

Wer am Freitagnachmittag zwischen 16 und 18 Uhr in der Straße Auf der Bult, insbesondere zwischen Marschbrookweg und Stettiner Straße, auffällige Beobachtungen gemacht hat oder sonstige Hinweise zur Tat geben kann, wird gebeten, sich telefonisch unter (0471/953-4444) oder per E-Mail (kdd@polizei.bremerhaven.de) zu melden.

AKTION med rec

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung