Schockanrufe bei älteren Bremerhavenern

1088
cuxhaven Schockanrufe
Cuxhaven, 14. Februar 2024 – Die Polizeidienststelle in Cuxhaven berichtet von einer erneuten Welle von Schockanrufen, die am heutigen Mittwoch das Stadtgebiet erschüttert haben. Mehrere Seniorinnen und Senioren wurden Opfer dieser kriminellen Aktivitäten und wandten sich emotional aufgebracht an die örtlichen Behörden.

Der Polizei in Bremerhaven wurden in den vergangenen Tagen wiederholt sogenannte Schockanrufe gemeldet. Dabei riefen unbekannte Täter in betrügerischer Absicht bei zumeist älteren Menschen an und gaben sich wahlweise als Verwandter – beispielsweise Enkelkind – oder als Polizeibeamter bzw. Staatsanwalt aus.

tee-mockup-featuring-a-man-with-tattooed-arms-on-the-street-3362-el1(1)
Screenshot_2020-01-26 Aus Bremerhaven du Lappen Hoody
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-a-man-with-a-mustache-wearing-a-hoodie-31723
tee-mockup-of-a-woman-posing-by-the-ocean-40594-r-el2
Misternews-300-30034.jpg
athleisure-hoodie-mockup-of-a-trendy-woman-posing-in-the-street-32451
merch-bundle-mockup-featuring-a-pullover-hoodie-along-with-an-11-oz-mug-43426-r-el2
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow

Den angerufenen Personen wurden dann Geschichten erzählt, die stets darauf hinausliefen, dass Geld gezahlt werden sollte, z. B. für eine Kaution, um einer Haftstrafe zu entgehen. Glücklicherweise durchschauten die angerufenen Bremerhavener die Masche und gingen nicht auf die Forderungen ein. Die Polizei warnt ausdrücklich vor diesen Schockanrufen und rät Folgendes:

   -	Sprechen Sie mit Familienangehörigen und Freunden über dieses 
Phänomen und sensibilisieren sie entsprechend dafür.
   -	Übergeben Sie niemals Bargeldsummen oder Wertgegenstände an 
Fremde oder Unbekannte. Offizielle Institutionen, wie Polizei oder 
Justiz, nehmen auf diese Weise weder Bargeld noch Wertgegenstände von
Ihnen in Empfang.
   -	Seien Sie misstrauisch, wenn am Telefon Bargeld oder Wertsachen 
gefordert werden!
   -	Wenn Sie unsicher sind oder das Gefühl haben "Da stimmt 
irgendetwas nicht!" wählen Sie die 110!
   -	Rufen Sie zur Überprüfung Ihre Angehörigen unter den Ihnen 
bekannten Rufnummern an.
   -	Erzählen Sie einer Person Ihres Vertrauens von den Anrufen.
   -	Versuchen Sie, sich möglichst viele Details wie die angezeigte 
Telefonnummer, sprachliche Besonderheiten des Anrufers etc. zu 
merken.
   -	Es gibt endlos viele Varianten solcher Anrufe. Alle haben ein 
Ziel: Ihr Geld!
   -	Sollten Sie Opfer eines Betruges geworden sein, so müssen Sie 
sich dafür nicht schämen. Informieren Sie die Polizei und warnen Sie 
ihr Umfeld vor den Methoden der Betrüger.
Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung