0
407
Bitte Teilen:

Zwei Einsätze für Feuerwehr und Rettungsdienst Bremerhaven, ingesamt 4 verletzte Personen.

Arbeiter stürzt aus rund 4 Meter Höhe, Verkehrsunfall auf der Cherbourger Straße mit drei Verletzten

Arbeiter aus 4 Meter Höhe abgestürzt 
 Der Feuerwehr- und
Rettungsleitstelle wurde am Freitagabend gegen 18:30 Uhr eine
eingeklemmte Person auf einem Betriebsgelände im Bremischen
Überseehafengebiet gemeldet.
Beim Eintreffen der Rettungskräfte lag
ein Arbeiter auf einer Arbeitsplattform. Nach Aussage der Kollegen fiel
dieser aus einem höher gelegenen Arbeitsbereich auf das Zwischenpodest.
Da der schwerverletzte Arbeiter nicht
eingeklemmt war, konnte er schnell durch den Notarzt stabilisiert und
anschließend durch die Feuerwehr aus dem Gefahrenbereich gerettet
werden. Der Schwerverletzte wurden durch den Rettungsdienst medizinisch
versorgt und in ein Bremerhavener Krankenhaus transportiert.
Die Polizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang.
Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der Cherbourger Straße
Ebenfalls am Freitagabend um 19:40 Uhr
rückte die Feuerwehr Bremerhaven mit dem Rerttungsdienst zu einem
Verkehrsunfall auf der Cherbourger Straße aus.
Bei dem Verkehrsunfall geriet ein
Kleintransporter von der Fahrbahn und schleuderte mit der Beifahrerseite
gegen einen Laternenmast. Dabei wurden zwei der Insassen
leichtverletzt, die dritte Person erlitt einen Bruch des Oberarmes. Die
drei verletzten Personen konnten schnell aus dem Fahrzeug gerettet und
dem Rettungsdienst übergeben werden. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe
wurden mit Ölbindemittel aufgenommen.
Während des Einsatzes musste eine Seite
der Cherbourger Straße vollgesperrt werden. Die Polizei regelte während
der Rettungsmaßnahmen den Verkehr auf der anderen Straßenseite.
Facebook Comments
Bitte Teilen:
AKTION lead
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here