0
521
Bitte Teilen:

A27 – Anschlussstelle Bremerhaven: Vollsperrung nach Unfall Ein
37-jähriger Rumäne befuhr am Samstag mit einer Sattelzugmaschine mit
Auflieger die BAB 27 in Richtung Cuxhaven und wollte gegen 07.30 Uhr die
Autobahn an der Anschlussstelle Bremerhaven-Überseehäfen verlassen.
Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er im Kurvenbereich
die Kontrolle über sein Fahrzeuggespann und kam schließlich nach links
von der Fahrbahn ab. Im Sichtdreieck kam er zum Stehen. Es entstand ein
Schaden von ca. 2000 EURO. Das Fahrzeug musste mit Autokränen geborgen
werden.
Die Anschlussstelle musste zum Zwecke der Bergung für ca.
1 1/2 Stunden voll gesperrt werden. Es kam dabei allerdings nur zu
leichten Verkehrsbehinderungen.
 Zudem wurde gegen 24:00 Uhr ein 20 jähriger aus Loxstedt auf der
Bundesautobahn 27, Höhe Anschlussstelle Bremerhaven-Wulsdorf,
angehalten, der unter Kokain-Einfluss stand. Auch ihm wurde eine
Blutprobe entnommen. Der Loxstedter muss mit einem
Ordnungswidrigkeitenverfahren und einem Strafverfahren wegen des
Besitzes und Erwerbs von Betäubungsmitteln rechnen.

Facebook Comments
Bitte Teilen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here