Bahnstreik: Massive Einschränkungen und Notfahrplan für den Zugverkehr

348
Bahnstreik, Zugverkehr, GDL Notfahrplan
Bahnstreik: Massive Einschränkungen und Notfahrplan für den Zugverkehr

Bahnstreik: Massive Einschränkungen und Notfahrplan für den Zugverkehr

Die Lokführergewerkschaft GDL hat vor Gericht die Erlaubnis zum Streik erhalten, trotz der Bemühungen der Bahn, diesen rechtlich zu stoppen. Der bislang längste Ausstand ist geplant, beginnend heute Abend im Güterverkehr und am Mittwochfrüh im Personenverkehr. Dies wird voraussichtlich bis Freitagabend andauern und erhebliche Störungen im Bahnverkehr verursachen.

Auswirkungen auf den Bahnverkehr

Der Streik betrifft sämtliche Züge der Deutschen Bahn im Nah- und Fernverkehr sowie Unternehmen wie den Transdev-Konzern und die Nordwestbahn. Trotz eines Notfahrplans wird das Angebot stark begrenzt sein, was zu Ausfällen und Verspätungen führt. Die Gewährleistung einer reibungslosen Reise während des Streiks bleibt fraglich.

Verkehrssituation und Vorbereitungen der Deutschen Bahn

Die Situation für Reisende wird herausfordernd, auch wegen Bauern-Protesten. Die Bremer Polizei warnt vor Verkehrsbehinderungen und empfiehlt zusätzliche Reisezeit. Die Deutsche Bahn hat einen Notfahrplan vorbereitet und bereits in allen Auskunftsmedien veröffentlicht, um mögliche Auswirkungen des Streiks abzumildern.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung