Polizei stoppt Lkw nach Unfallflucht im Überseehafengebiet von Bremerhaven

Bild von Gundula Vogel auf Pixabay

Inmitten des geschäftigen Treibens im Überseehafengebiet von Bremerhaven ereignete sich gestern ein ungewöhnlicher Vorfall, der die Aufmerksamkeit der örtlichen Polizei auf sich zog: Ein Lastwagen, dessen Beifahrertür sich während der Fahrt wiederholt öffnete und schloss, führte zu einem unerwarteten Unfall.

Der Grund für das ungewöhnliche Geschehen lag anscheinend in einer nicht ordnungsgemäß verschlossenen Beifahrertür. Während die Zugmaschine durch das Hafengebiet fuhr, schlug die Tür unglücklicherweise gegen eine Ampelanlage in der Franziusstraße und verursachte beträchtliche Schäden. Statt anzuhalten und sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Fahrer seine Fahrt fort. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Vorfall und verständigte umgehend die Polizei.

Die herbeigerufenen Einsatzkräfte handelten schnell und stoppten den vermutlichen Verursacher des Unfalls im Bereich des Zolltores Rotersand. Dort wurde der Vorfall aktenkundig gemacht.

Der 58-jährige Fahrer wird sich nun wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht verantworten müssen. Dieses Verhalten stellt eine ernsthafte Verletzung der Verkehrsregeln dar und wird entsprechend geahndet. Die Polizei erinnert daran, dass bei Unfällen unverzüglich angehalten und sich um entstandene Schäden gekümmert werden muss, um weitere rechtliche Konsequenzen zu vermeiden.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide
Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung