Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide verstärkt Corona-Schutzkonzept

2027

Das Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide (KBR) reagiert auf die steigende Anzahl von SARS-CoV-2-Infektionen und ergreift Maßnahmen zur verstärkten Sicherheit aller Beteiligten. Ab sofort wird bei der Aufnahme sämtlicher Patientinnen und Patienten im Haus wieder ein Antigen-Schnelltest durchgeführt, um die Verbreitung des Virus zu kontrollieren und mögliche Infektionsketten zu unterbrechen.

Zusätzlich dazu wird dringend empfohlen, im gesamten KBR, insbesondere bei direktem Patientenkontakt und in stark frequentierten Bereichen, eine FFP2-Maske zu tragen. Diese Empfehlung richtet sich an alle Mitarbeitenden, Patientinnen und Patienten, Besuchende und Dienstleistende, um die Sicherheit und das Wohlbefinden aller zu gewährleisten.

Aktuell bestehen keine Einschränkungen bei den Besuchsregelungen im Klinikum. Dennoch wird sowohl Patientinnen und Patienten als auch Besuchenden nahegelegt, die Situation verantwortungsvoll zu handhaben und die geltenden Schutzmaßnahmen zu beachten. Die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten stehen weiterhin an erster Stelle.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung