„Einbruch im Bremerhavener Klushof: Polizei fasst mutmaßlichen Täter nach schneller Fahndung“

Am gestrigen Mittwochabend, dem 19. Juli, ereignete sich in Bremerhaven im Ortsteil Klushof ein Einbruch, der von einem aufmerksamen Anrufer gemeldet wurde. Gegen 22.40 Uhr wählte jemand den Notruf 110 und gab an, verdächtige Geräusche an einem Wohnhaus in der Bromberger Straße gehört zu haben. Zum Zeitpunkt des Vorfalls befand sich der Eigentümer offenbar nicht zu Hause.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Die Polizei Bremerhaven reagierte prompt auf den Notruf und traf mit mehreren Streifenwagenbesatzungen schnell am Tatort ein. Die ersten Untersuchungen vor Ort bestätigten die Befürchtungen – es handelte sich tatsächlich um einen Einbruch. Die Polizisten umstellten das Gebäude und durchsuchten es, wobei sie auch die Unterstützung eines Diensthundes in Anspruch nahmen. Es wurde jedoch festgestellt, dass der vermeintliche Täter bereits vor dem Eintreffen der Polizei die Flucht ergriffen hatte. Dennoch wurden vor Ort mögliche Spuren gesichert, um die Ermittlungen voranzutreiben.

Während einer sofort eingeleiteten Fahndung entdeckten die Beamten in der Nähe einen Mann, der sich in einem Gebüsch versteckt hielt. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Verdächtigen um einen 28-jährigen Mann handelte, der dem mutmaßlichen Täterprofil entsprach. Die Polizisten nahmen ihn daraufhin vorläufig fest.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung