Zwei Fußgänger bei Unfällen verletzt

Unabhängig voneinander ereigneten sich am gestrigen Mittwoch, 28. Dezember, gleich zwei Unfälle, bei denen Fußgänger von Autos erfasst und verletzt wurden. Lebensgefahr soll in beiden Fällen nach ersten Erkenntnissen nicht bestehen. So wurde am Mittwochnachmittag ein 29-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall in Bremerhaven-Fischereihafen verletzt. Er war offenbar unvermittelt vor ein Auto gelaufen und von diesem erfasst worden. Der Unfall ereignete sich gegen 16 Uhr an der Straße Seeborg. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 56-jähriger VW-Golf-Fahrer die Straße Seeborg in westlicher Richtung. Plötzlich trat der Fußgänger hinter einem Linienbus, der auf der anderen Straßenseite hielt, auf die Fahrbahn, und querte die Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Der 56-jährige Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Fußgänger zusammen. Der 29-Jährige prallte gegen die Frontscheibe des VW und zog sich Verletzungen zu, die nach medizinischer Erstversorgung vor Ort in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Zu einem weiteren Verkehrsunfall zum Nachteil einer Fußgängerin kam es knapp drei Stunden später in Bremerhaven-Mitte. Gegen 19.15 Uhr befuhr ein 20-Jähriger mit einem Skoda die Straße Am Alten Hafen in südlicher Richtung und beabsichtigte nach links auf die Columbusstraße abzubiegen. Als er bei Grünlicht abbog, übersah er offenbar eine 18-jährige Fußgängerin und erfasste sie. Die junge Frau hatte ebenfalls Grünlicht und befand sich bereits auf dem Fußgängerübergang der Columbusstraße in Richtung Van-Ronzelen-Straße. Die Bremerhavenerin prallte gegen die Motorhaube des Skodas und wurde anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Die 18-Jährige wurde dabei schwer verletzt und nach Versorgung von Ersthelfern mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

In beiden Fällen wurden die Fahrzeugführer nicht verletzt. Die Ermittlungen der Polizei Bremerhaven dauern derzeit an.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung