Polizisten jagen Riesenkaninchen

0
174

Am Nachmittag des 02.09.2019 alarmierten besorgte Passanten die Polizei.
Gegen 15.00 meldeten die Anrufer einen “abnormal großen Hasen”, der in
der Nähe der Agentur für Arbeit auf die belebte Lloydstraße zu laufen
drohte. Einige Kinder versuchten, den Hasen einzufangen. Die
Ordnungshüter eilten zum Paul-Haltenhof-Platz auf dem ehemaligen
Rickmers-Gelände an der Grimsbystraße. Nach kurzer Zeit trafen die
Polizisten auf das Riesenkaninchen, das offensichtlich der Rasse der
Deutschen Riesen zuzuordnen ist. Der auffällige weiße Riese ließ sich
jedoch nicht einfach in den Käfig locken. Erfahrene Jäger wissen, dass
Hasen eine schwere Beute sind. Die Jagd ist nur etwas für ausdauernde
Jäger, die nichts gegen Bewegung haben. Auf dem Paul-Haltenhof-Platz
widersetzte sich der Riesen Rammler seiner Festnahme und war mit
Höchstgeschwindigkeit im Zick-Zack auf der Flucht.

Er schlug dauernd
Haken und wechselt die Richtung. Manchmal täuschte er einen Haken nur
an, um weiter geradeaus zu laufen. Mithilfe von Mitarbeitern des
Tierheims gelang es schließlich, das Tier einzukreisen. In einem Käfig
kam das Tier zur Ruhe und wurde zum Tierheim gebracht. Der
Straßenverkehr wurde nicht gefährdet. .

$(“#slideshow > div:gt(0)”).hide();

setInterval(function() {
$(‘#slideshow > div:first’)
.fadeOut(1000)
.next()
.fadeIn(1000)
.end()
.appendTo(‘#slideshow’);
}, 10000);

adscale_slot_id=”Nzg0NzAw”;

Facebook Comments
simply LTE 10000 + 2 GB EXTRA für 12,99€ statt 22,99€

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here