Polizeieinsatz in Bremerhaven: BMW nach Straßenrennen beschlagnahmt

Bremerhaven

Polizeieinsatz in Bremerhaven: BMW nach Straßenrennen beschlagnahmt

In Bremerhaven-Lehe hat die Polizei nach einer rasanten Verfolgungsjagd am Montagabend das Auto eines 18-jährigen Fahrers beschlagnahmt. Dieser wird verdächtigt, ein illegales Straßenrennen geführt zu haben. Eine Zivilstreife bemerkte den vollbesetzten BMW zunächst gegen 21:10 Uhr in der Barkhausenstraße, als er ein anderes Fahrzeug riskant überholte und abrupt vor diesem einscherte, was den anderen Fahrer zu einer starken Bremsung zwang. Die Beamten folgten dem BMW zur Rickmersstraße, wo sich kurz darauf ein Mercedes dem vermutlichen Rennen anschloss. Mit Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h jagten die Polizisten den Fahrzeugen nach. Das Rennen setzte sich mit hohen Geschwindigkeiten und gefährlichen Manövern auf der Hafenstraße fort, wodurch andere Verkehrsteilnehmer erheblich gefährdet wurden. Auf der Grimsbystraße entkam der Mercedes schließlich der Polizeisicht, während der BMW auf der Autobahn 27 gestoppt und zu einem nahegelegenen Parkplatz dirigiert wurde.

Bei der Kontrolle gestand der junge Fahrer, übermäßig schnell gefahren zu sein, konnte jedoch keinen stichhaltigen Grund dafür angeben. Die Polizei stellte Strafanzeige, beschlagnahmte das Fahrzeug und entzog dem Fahranfänger den Führerschein. Die Ermittlungen zum Mercedes-Fahrer dauern an.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung