Richtiges Verhalten zum Einbruchschutz

0
284
Bitte Teilen:

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen. Und damit auch die Hochsaison für Einbrecher. Denn die fühlen sich im Schutz der Dunkelheit besonders wohl. Um für das Thema Einbruchschutz zu sensibilisieren, gibt es die Kampagne K-Einbruch der Polizei und ihrer Kooperationspartner. Dieser Kampagne entstammt auch die Idee für den „Tag des Einbruchschutzes“. Der Tag fällt immer auf das Datum der Zeitumstellung im Herbst, in diesem Jahr auf den 30. Oktober.

Die Präventionsabteilung der Ortspolizeibehörde Bremerhaven nutzt den „Tag des Einbruchschutzes“, um für mehr Sicherheit zu werben.

Tipps der Polizei, wie Sie mit ganz einfachen Verhaltensregeln Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung besser schützen können.

   - Verschließen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei 
     kurzer Abwesenheit.
   - Vorsicht: Gekippte Fenster sind offene Fenster und von 
     Einbrechern leicht zu öffnen.
   - Wenn Sie Ihren Schlüssel verloren haben, wechseln Sie umgehend 
     den Schließzylinder aus.
   - Ziehen Sie die Tür nicht nur ins Schloss, sondern schließen Sie 
     immer zweifach ab - auch wenn Sie Haus oder Wohnung nur 
     kurzzeitig verlassen.
   - Deponieren Sie Ihren Haus- der Wohnungsschlüssel niemals 
     draußen. Einbrecher kennen jedes Versteck!
   - Rollläden sollten zur Nachtzeit - und nach Möglichkeit nicht 
     tagsüber - geschlossen werden. Sie wollen ja nicht schon auf den
     ersten Blick Ihre Abwesenheit signalisieren.
   - Lassen Sie bei einer Tür mit Glasfüllung den Schlüssel nicht 
     innen stecken.
   - Öffnen Sie auf Klingeln nicht bedenkenlos, sondern zeigen Sie 
     gegenüber Fremden ein gesundes Misstrauen. Nutzen Sie Türspion 
     und Sperrbügel (Türspaltsperre).

Einbruchschutz durch Nachbarschaftshilfe

   - Achten Sie bewusst auf gefährdende und verdächtige Situationen.
   - Halten Sie in Mehrfamilienhäusern den Hauseingang auch tagsüber 
     geschlossen. Prüfen Sie, wer ins Haus will, bevor Sie den 
     Türöffner drücken.
   - Achten Sie auf Fremde im Haus oder auf dem Nachbargrundstück und
     sprechen Sie sie an.
   - Sorgen Sie dafür, dass in Mehrfamilienhäusern die Kellertüren 
     stets geschlossen sind.
   - Betreuen Sie die Wohnung länger abwesender Nachbarn, indem Sie 
     z.B. den Briefkasten leeren. Es geht darum, einen bewohnten 
     Eindruck zu erwecken.
   - Alarmieren Sie bei Gefahr (Hilferufe, ausgelöste Alarmanlage) 
     und in dringenden Verdachtsfällen sofort die Polizei über Notruf
     110.

Diese und viele weitere Tipps zum Thema Einbruchschutz finden Sie unter https://www.polizei.bremerhaven.de/einbruchschutz.html sowie unter www.k-einbruch.de

Facebook Comments
Bitte Teilen:
AKTION lead

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here