Kategorien
Bremen Bremerhaven Sport

Meister der Herzen: Fischtown Pinguins mit Senatsempfang geehrt

Meister der Herzen: Fischtown Pinguins mit Senatsempfang geehrt

Mit dem Gewinn der Hauptrunde der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) und dem ersten Einzug in das Finale um die deutsche Eishockey-Meisterschaft haben die Bremerhavener Fischtown Pinguins das beste Ergebnis ihrer Vereinsgeschichte geschrieben. Zu der überragenden Saison und zur Vize-Meisterschaft gratulierten am Freitag, 3. Mai 2024, im Bremer Rathaus der Präsident des Senats, Bürgermeister Andreas Bovenschulte, Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz und Innen- und Sportsenator Ulrich Mäurer im Rahmen eines Senatsempfangs.

Senatsempfang für die Fischtown Pinguins, Vize-Eishockeymeister 2024, im Bremer Rathaus. Foto: Senatspressestelle
Senatsempfang für die Fischtown Pinguins, Vize-Eishockeymeister 2024, im Bremer Rathaus. Foto: Senatspressestelle

Bürgermeister Bovenschulte: „Herzlichen Glückwunsch zu dieser wirklich großartigen Leistung! Ich kann aus vollem Herzen sagen, dass nicht nur die Menschen in Bremerhaven mächtig stolz auf ‚ihre‘ Pinguins sind. Auch die Bremerinnen und Bremer sind vom Eishockey-Fieber gepackt worden und haben mit den Pinguins mitgefiebert. Ihr habt Euch wirklich in die Herzen der Menschen gespielt. In Bremerhaven, aber auch in Bremen und umzu!“ Das läge natürlich zuerst an der Mannschaft, in der jeder für jeden kämpft: vom Stürmer bis zum Torhüter, vom Top-Star bis zum Zeugwart, in der niemand vor der Schluss-Sirene ein Spiel verloren gäbe. „Das liegt aber vor allem an dem großartigen Zusammenhalt auch abseits des Sports. Wenn der Begriff der Eishockey-Familie irgendwo stimmt – dann in Bremerhaven“, so der Bürgermeister.

Bürgermeister Andreas Bovenschulte gibt den Fischtown Pinguins eine Führung durch die Obere Halle des Rathauses

Oberbürgermeister Grantz: „Die Fischtown Pinguins haben in der abgelaufenen DEL-Saison Rekorde gebrochen, Herzen gewonnen, viele Experten überrascht und die Menschen in Bremerhaven stolz gemacht.“ Die Fischtown Pinguins hätten sich in den vergangenen Jahren zu einem großartigen Werbe- und Sympathieträger für die Seestadt Bremerhaven entwickelt. „Das Auftreten der Mannschaft und ihrer wunderbaren Fans hat das Image unserer Stadt im In- und Ausland zum Positiven verändert“, so Grantz.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Senator Mäurer: „Was für ein Erfolg! Zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte spielen die Fischtown Pinguins um den Meistertitel der Deutschen Eishockey-Liga – und erkämpfen sich direkt den zweiten Platz! Als Vizemeister zeigen die Pinguins nicht nur ihre sportliche Stärke, sondern auch ihre Fähigkeit, sich auf nationaler Ebene zu behaupten.“ Das stärke auch den Ruf unseres kleinen, aber durchaus sportlichen Bundeslandes. Ihr Erfolg sei Anlass zur Freude und zum Stolz, nicht nur für die Spieler selbst, sondern auch für ihre Heimatstadt Bremerhaven und die vielen begeisterten Fans. „Als Sportsenator bin auch ich außerordentlich erfreut über diesen bemerkenswerten Meilenstein für den Verein. Herzlichen Glückwunsch!“, gratulierte Mäurer.

Bitte Teilen:
Kategorien
Kampfsport Sport

Judoka der Judoschule Kano erfolgreich in Erfurt

Judoka der Judoschule Kano erfolgreich in Erfurt

Am vergangenen Wochenende fuhren 12 Judoka der Judoschule Kano Bremerhaven e.V. nach Erfurt.
Am Samstag fand das DJB Sichtungsturnier „25. Internationaler Thüringer Messe-Cup 2024“ statt, an dem drei Judoka von Kano teilnahmen.
Insgesamt waren über 800 Judoka aus ganz Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Tschechien und Luxemburg gemeldet.
Ishan Dzhemaldinov (14) startete in der Gewichtsklasse bis 66 kg und belegte den fünften Platz.
Said Tashtamirov (13) kämpfte bis 43 kg, konnte aber leider keinen Platz belegen. Der vierzehnjährige Salavat Akhiev gewann seine fünf Kämpfe in der Gewichtsklasse bis 55 kg durch Ippon im Stand und auch im Boden durch Hebeln und Würgen. Gekämpft wurde nach den Regeln in der Altersklasse U18.
Bundestrainer Christopher Schwarzer beobachtete alle Kämpfe und hielt Ausschau nach talentierten Judoka.
Am Sonntag fand in der gleichen Halle der 30. Internationale ega-Pokal 2024 statt, an dem neun Judoka von Kano teilnahmen. Die Gegner kamen wie am Samstag aus Luxemburg, der Schweiz, Tschechien und ganz Deutschland. Ein fünfter Platz ging an Abdulrahman AlAwad. Ruslan Becker (11) und Abu-Darda Tashtamirov (11) gewannen jeweils ihre fünf Kämpfe und bekamen eine Goldmedaille. Der zehnjährige Aaron Marin verlor seinen ersten Kampf, gewann die nächsten fünf Kämpfe und wurde mit einer Bronzemedaille belohnt.
Insgesamt war es ein Wochenende mit zwei sehr starken Turnieren.

Bitte Teilen:
Kategorien
Bremerhaven Sport

Zertifikatsübergabe im Projekt „Anerkannter Bewegungskindergarten“ in Bremerhaven

In einer feierlichen Zeremonie in der Aula der Gaußschule II in Bremerhaven hat die Bremer Sportjugend (BSJ) gemeinsam mit dem Landessportbund (LSB) Bremen e.V. Anfang April 2024 die Zertifikate an die neuen „Anerkannten Bewegungskindergärten“ überreicht. Etwa 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter Vertreter der lokalen Sportvereine und Kindertagesstätten, wohnten dem Ereignis bei.

Das Projekt, eine Initiative der BSJ, des LSB und des Bremer Turnverbandes e.V., fördert gezielt die körperliche Aktivität im Vorschulalter und setzt sich gegen Bewegungsmangel und dessen negative Auswirkungen bei Kindern ein. Ein wesentlicher Aspekt des Programms ist die Implementierung wöchentlicher Bewegungsstunden, die durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Sportvereinen und Kindertagesstätten realisiert werden. Ein obligatorischer Teil des Projekts ist zudem die Qualifikation der pädagogischen Fachkräfte durch das Erreichen einer sportartübergreifenden ÜL-C Lizenz, welche in Kooperation mit dem Bildungswerk des LSB Bremen erworben wird.

Projektdauer beträgt drei Jahre

In Bremerhaven kooperieren derzeit 23 Kindertagesstätten mit ihren Sportvereinen. Die Kooperationen sind drei Jahre gültig und werden durch die Bremer Sportjugend, den Landessportbund Bremen, die AOK Bremen/Bremerhaven, die Unfallkasse Bremen, die Senatorin für Kinder und Bildung, den Magistrat Bremerhaven und den Bremer Turnverband gefördert. Neun Bremerhavener und drei Bremer Kindertagesstätten haben zum aktuellen Kindergartenjahr ihre Kooperationen mit ihren Sportvereinen begonnen oder um drei weitere Jahre verlängert. Dazu zählen aus Bremerhaven die Kindertagesstätten Robert-Blum-Straße, Voßstraße, Columbus-Center, Neidenburger Straße, Auf der Eeke, Poststraße, Kleiner Blink, die Mäuse vom Kampacker e.V. und die Kita St. Ansgar sowie aus Bremen die AWO Kita Herrschaftliche Tannen, das Kinder- und Familienzentrum Kapitän-Dallmann-Straße und das Kinder- und Familienzentrum Osterhop.

Die Bremer Sportjugend nimmt für die neue Staffel, die nach den Sommerferien 2024 startet, noch bis Ende Mai 2024 Anträge entgegen. Diese sind online auf den Homepages der BSJ und des Bremer Turnverbands zu finden:

www.bremer-sportjugend.de

www.bremer-turnverband.de

Bitte Teilen:
Kategorien
Kampfsport Sport

Judoschule Kano erfolgreich beim 24. Internationalen Sichtungsturnier in Duisburg

Judoschule Kano erfolgreich beim 24. Internationalen Sichtungsturnier in Duisburg

Am vergangenen Wochenende nahmen drei Judoka der Judoschule Kano Bremerhaven e.V. an einem der stärksten Nachwuchsturniere in Duisburg teil. Bei dem Sichtungsturnier für die männliche Jugend U16 traten Judoka aus Deutschland, Belgien, den Niederlanden gegeneinander an. Gekämpft wurde auf sechs Matten in den verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen unter den Augen von Bundestrainer Christopher Schwarzer, der nach talentierten Judoka Ausschau hielt.
Als jüngster in seiner Alterklasse verlor Said Tashtamirov zwei Kämpfe in Folge in der Gewichtsklasse -43kg und schied leider aus.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

In der Gewichtsklasse – 55kg traten 56 Teilnehmer an. Der vierzehnjährige Salavat Akhiev gewann vier Kämpfe und verlor zweimal. Im Kampf um Bronze unterlag er einem Judoka aus den Niederlanden und landete auf dem fünften Platz.
In der Gewichtsklasse -66kg starteten neben Ishan Dzhemaldinov (14) 42 weitere Judoka. Ishan hat seine fünf Kämpfe im Stand und auch im Boden durch Würge- und Hebeltechniken gewonnen, welche in der Altersklasse U16 erlaubt sind. Im Finale besiegte er einen Judoka aus Berlin.
Bei diesem starken Sichtungsturnier bekamen alle Judoka die Medaillen und Pokale von Bundestrainer Christopher Schwarze überreicht.

Bitte Teilen:
Kategorien
Bremen Bremerhaven Sport

Bremer Senatsempfang für besondere sportliche Leistungen in Jugendwettbewerben

Ehrung für Bremens junge Sporttalente durch Sportsenator Ulrich Mäurer

In einer feierlichen Zeremonie am Abend des 3. April 2024 lud Sportsenator Ulrich Mäurer über 200 junge Sporttalente in die Obere Rathaushalle ein, um ihre beeindruckenden sportlichen Erfolge des Jahres 2023 zu würdigen. In Kooperation mit dem Landessportbund und der Bremer Sportjugend wurden junge Sportler aus Bremen und Bremerhaven ausgezeichnet, die in ihren jeweiligen Disziplinen auf regionaler, nationaler, europäischer und internationaler Ebene herausragende Leistungen erbracht hatten, einschließlich Erfolge im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“. Zudem wurden Vereine für ihre exzellente Jugendarbeit im sportlichen Bereich geehrt.

Sportsenator Mäurer betonte die tieferen Werte, die der Sport vermittelt: „Sport steht nicht nur für das Erreichen von Rekorden und das Feiern von Siegen. Er vermittelt uns Lebenslektionen wie gründliche Vorbereitung, Disziplin, Nervenstärke und den Wert des Teamgeists. Er lehrt uns, mit Niederlagen umzugehen und daraus gestärkt hervorzugehen. Die jungen Sportlerinnen und Sportler aus unseren Städten Bremen und Bremerhaven haben gezeigt, dass sie nicht nur in ihren sportlichen Disziplinen erfolgreich sind, sondern auch Durchhaltevermögen und Kampfgeist besitzen.“

Screenshot_2020-04-12 Fancy iPhone Mockups App Demo Videos by Placeit(2)
Screenshot_2020-04-12 Fancy iPhone Mockups App Demo Videos by Placeit(5)
hoodie-mockup-of-a-silver-haired-man-staring-at-his-phone-31724(1)
athleisure-hoodie-mockup-of-a-trendy-woman-posing-in-the-street-32451
Screenshot_2020-04-09 SEUTE DEERN BREMERHAVEN
Screenshot_2020-04-12 Fancy iPhone Mockups App Demo Videos by Placeit(10)
t-shirt-mockup-of-a-trendy-middle-aged-man-with-sunglasses-28422(1)

Hinter allen stünde eine Gemeinschaft von Unterstützern, die diese jungen Sportlerinnen und Sportler auf ihrem Weg begleitet haben – neben den Trainerinnen und Trainern auch Eltern und Geschwister, sowie Lehrerinnen und Lehrern, erklärt Mäurer. Auch Freunde und Vorbilder gäben Rückhalt und Mut. All diesen Menschen sei für Ihre Unterstützung zu danken. „Nicht zu vergessen sind auch all die Ehrenamtlichen, die oft im Stillen wirken, ohne deren Engagement aber, die Wettkämpfe erst gar nicht möglich wären“, betonte der Sportsenator vor rund 240 Gästen im Rathaus.

Vertreten waren die Sportarten Trampolinturnen, Rollkunstlauf, Rhythmische Sportgymnastik, Rudern, Prellball, Tanzen, Hip-Hop, Fußball, Hockey, Karate, Judo, Leichtathletik, Skateboard, Handball, Schwimmen und Kanu

Bitte Teilen:
Kategorien
Kampfsport Sport

10 Medaillen für Judoka der Judoschule Kano in Kopenhagen

10 Medaillen für Judoka der Judoschule Kano in Kopenhagen

 Judoka der Judoschule Kano
Judoka der Judoschule Kano

Am Osterwochenende fuhr Trainer Gheorghe-Laurentiu Marin mit 10 Judoka nach Dänemark zum Internationalen Judoturnier Copenhagen Open 2024.
An zwei Tagen nahmen 740 Judoka aus über 70 Vereinen aus Dänemark, Deutschland, Norwegen, Schweden, Finnland, Island, Lettland, den Niederlanden, Polen, Kanada, USA, Faröer Inseln, der Schweiz und Großbritannien teil. Gekämpft wurde an zwei Tagen auf vier Matten in den verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen.
Am Freitag kämpften die Judoka in den Altersklassen U12 und U18. Hier konnten sich die Sportler der Judoschule Kano sechs Medaillen sichern. Salavat Akhiev (14) gewann Silber in der Altersklasse U18. Er gewann alle Kämpfe, lediglich im Finale unterlag er dem Kämpfer aus den Niederlanden.


Bei den unter zwölfjährigen Judoka ging Gold an Abu-Darda Tashtamirov, Silber an Abdulrahman AlAwad. Jeweils eine Bronzemedaille gewannen Aaron Marin, Cristian Jalba und Bogdan Oloinic.
Am Samstag traten die Kämpfer in der Altersklasse U15 an. Zhannat Tashtamirova gewann Gold, Abu-Darda Tashtamirov Silber, Ruslan Becker und Said Tashtamirov jeweils Bronze.
Besondere Leistungen zeigte der 11jährige Abu-Darda Tashtamirov, der in zwei Altersklassen kämpfte. Bei den unter fünfzehnjährigen Judoka trat er gegen zwei bis drei Jahre ältere Gegner an und konnte eine Silbermedaille gewinnen.
Trainer Gheorghe-Laurentiu Marin ist mit der Leistung seiner Judoka sehr zufrieden:“ zehn Medaillen von zehn Judoka bei so einem starken, internationalen Turnier ist keine Selbstverständlichkeit. Die Kämpfer wurden für ihr regelmäßiges Training belohnt.“

sublimated-hoodie-mockup-featuring-a-woman-at-a-balcony-31160
hoodie-mockup-featuring-a-woman-with-pink-hair-posing-m418(3)
collage-style-hoodie-mockup-of-a-woman-wearing-headphones-42556(4)
sweatshirt-mockup-featuring-a-woman-with-trendy-sunglasses-at-a-studio-m639
t-shirt-mockup-of-a-woman-sitting-on-a-chair-holding-an-11-oz-coffee-mug-31705
mockup-of-a-happy-pregnant-woman-pointing-at-her-t-shirt-26671
hoodie-mockup-of-a-woman-receiving-flowers-for-mother-s-day-32658(1)
crewneck-sweatshirt-mockup-of-an-elderly-woman-taking-an-injection-34212-r-el2
mockup-of-a-woman-wearing-a-pullover-hoodie-in-fall-31803(2)
hoodie-mockup-of-a-woman-in-a-streetwear-outfit-at-a-studio-m637(1)
hoodie-mockup-of-a-trendy-woman-with-an-athleisure-style-32440(2)
previous arrow
next arrow
Bitte Teilen:
Kategorien
Kampfsport Sport

Judoschule Kano erneut Bester Verein beim 20. Internationalen Hanse-Cup

Erneut Bester Verein beim 20. Internationalen Hanse-Cup  Am vergangenen Wochenende konnten 22 Judoka der Judoschule Kano Bremerhaven e.V. an ihren Erfolg vom letzten Jahr anknüpfen und den Wanderpokal für den Besten Verein ein zweites Mal mit nach Bremerhaven nehmen. Die Judoschule trat mit 22 Kämpfern in Greifswald an. Gemeldet waren für die zwei Kampftage über 600 Judoka unter anderem aus Deutschland, Schweden, Dänemark, und Polen. Gekämpft wurde in den verschiedenen Alter- und Gewichtsklassen auf insgesamt sechs Matten. Samstag starteten die Judoka der Altersklassen U11 und U13, am Sonntag U15 und U18.Am ersten Tag konnten sich die Kinder der Judoschule 11 Medaillen erkämpfen: fünf Goldmedaillen gingen jeweils an Aaron Marin (9J., 30kg), Cristian Jalba (9J., 32kg) , Bogdan Oloinic (10J., 34kg), Ruslan Becker (11J., 40kg) und Ansar Musayev (11J., 37 kg). Silber gewannen Dionis Smajli (8), Adam Edilsultanov (9), Abdulrahman Al Awad (11), Jasir Gajsaev (11) und Abdulrakhim Shakabov (9). Der neunjährige Sergej Popov sicherte sich eine Bronzemedaille. Nach den erfolgreichen Kämpfen am Samstag bekamen die Kano Judoka jeweils den Pokal für den Besten Verein U11 und U13 überreicht.

Judoschule Kano
Judoschule Kano

 Am Sonntag gewannen die Judoka von Kano insgesamt fünf Goldmedaillen: Abu-Darda Tashtamirov (10J., 34kg), Zahannat Tashtamirova (12J., 33 kg), Ruslan Becker (11J., 40kg), Ansar Musayev (11J., 37kg) und der vierzehnjährige Salavat Akhiev (50kg). Drei Silbermedaillen gingen an Said Tashtamirov (13), Mansur Sautiev (13) und Jasir Gajsaev (11). Die beiden Zwölfjährigen, Amina Kurbanova und Mariam Pecaeva, erkämpften sich jeweils eine Bronzemedaille. In der Teamwertung der Altersklasse U15 belegten die Kano Judoka den zweiten Platz.

Bereits zum zweiten Mal nach 2023 gewannen die Judoka der Judoschule Kano den Pokal für den Besten Verein. Sie nahmen insgesamt 10 Goldmedaillen, acht Silber- und drei Bronzemedaillen mit nach Hause. Besonders erwähnenswert sind die Leistungen von Ruslan Becker und Ansar Musayev, die jeweils in zwei Altersklassen (U13 und U15) Gold erhielten. Ebenso stark erkämpfte sich der 11jährige Abu-Darda Tashtamirov in der Altersklasse U15 Gold. Auch Salavat Akhiev (14) konnte in seinem ersten Jahr U18 alle Kämpfe für sich entscheiden und wurde dafür mit einer Goldmedaille belohnt.
Amazon Osteraktionen 2024
Trainer Gheorghe-Laurentiu Marin ist stolz auf seine Kämpfer:“ Zwei Jahre hintereinander Bester Verein ist eine besondere Leistung.Für die Judoka geht das Traininig auch in den Ferien weiter, da einige von ihnen am Osterwochende an den Internationelen Kopenhagen Open in Dänemark teilnehmen werden.

Bitte Teilen:
Kategorien
Kampfsport Sport

Jungtalent Salavat Akhiev erringt Bronze bei U18 Judo-Meisterschaften in Leipzig

Bronze für Judoka Salavat Akhiev (14) von Judoschule Kano bei den Deutschen Einzelmeisterschaften U18 in LeipzigNachdem er sich bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften vor zwei Wochen für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert hat, startete Salavat Akhiev (2009) am Samstag in Leipzig in der Altersklasse bis 46kg. Nach regelmäßigem Judo-, Kraft- und Ausdauertraining war er bestens vorbereitet. Für den jungen Judoka ist es das erste Jahr in der Altersklasse U18 und die erste Teilnahme bei Deutschen Meisterschaften. Er war einer der jüngsten Teilnehmer und kämpfte gegen Judoka, die ein oder zwei Jahre älter waren. Insgesamt musste der 14jährige Salavat fünf Kämpfe bestreiten. Vier gewann er durch die höchste Wertung Ippon. Im Halbfinale unterlag er dem Deutschen Meister von 2023 Julius Kitagawa (2008) vom UJKC Potsdam, der auch dieses Jahr wieder Gold gewann. Salavat Akhiev erkämpfte sich eine Bronzemedaille.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Trainer Gheorghe-Laurentiu Marin ist sehr stolz auf die Leistung seines Schützlings:“ Ein sehr gutes Ergebnis für die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft U18. Hier kämpfen nur die besten Judoka aus ganz Deutschland. „

https://www.bremerhavennews24.de/2024/03/%f0%9f%8c%9f%f0%9f%9b%8d-grosse-fortsetzung-unseres-marken-outlet-lagerverkaufs-neue-woche-neue-deals-%f0%9f%9b%8d%f0%9f%8c%9f.html

Bitte Teilen:
Kategorien
Kampfsport Sport

Judoka der Judoschule Kano qualifizieren sich für die Deutschen Meisterschaften

Judoka der Judoschule Kano qualifizieren sich für die Deutschen MeisterschaftenAm vergangenen Wochenende fanden in Visbek die Norddeutschen Einzelmeisterschaften U18 im Judo statt. Es waren Kämpfer aus ganz Norddeutschland unter anderem aus Hamburg, Hannover, Bremen, Lübeck, Braunschweig vertreten.Vier Judoka der Judoschule Kano hatten sich bei den Landeseinzelmeisterschaften qualifiziert und nahmen an dem Turnier teil.Am Samstag kämpften die männlichen Judoka in Visbek. Salavat Akhiev (2009) und Ishan Dzhemaldinov (2009) gewannen beide eine Goldmedaille.Der ein Jahr ältere Mansur Vakhaev (2008) erkämpfte sich Bronze.Am Sonntag startete Dora Grigoras (2009) als einziges Mädchen der Judoschule bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften. Sie konnte sich als Jüngste der Teilnehmer in ihrem ersten Jahr U18 eine Bronzemedaille erkämpfen.Alle vier Judoka haben sich so für die Deutschen Meisterschaften in Leipzig am 2. und 3. März in Leipzig qualifiziert.Trainer Gheorghe-Laurentiu Marin ist sehr zufrieden mit seinen Judoka: “ Eine Qualifizierung aller vier Judoka ist eine super Leistung.“

Bitte Teilen:
Kategorien
American Football Sport Veranstaltung Veranstaltungen

Super Bowl LVIII: Mahomes gegen Purdy: Das Duell der Quarterback-Giganten

Der 58. Super Bowl verspricht eine Nacht voller Spannung, herausragender sportlicher Leistung und spektakulärem Entertainment, wenn die Kansas City Chiefs auf die San Francisco 49ers treffen. Dieses Aufeinandertreffen im Allegiant Stadium in Las Vegas in der Nacht vom 12. auf den 13. Februar um 0.30 Uhr MEZ ist nicht nur ein Kampf um die prestigeträchtige Vince Lombardi Trophy, sondern auch ein Duell zweier Teams mit unterschiedlichen Erfolgsgeschichten und Ambitionen.

Auf dem Weg zur NFL-Dynastie: Können die Chiefs erneut triumphieren?

Die Kansas City Chiefs, angeführt von ihrem charismatischen Quarterback Patrick Mahomes, treten an, um ihre Position als die nächste NFL-Dynastie zu festigen. Nach zwei Super Bowl-Siegen in den letzten vier Jahren sind sie das Team, das es zu schlagen gilt. Ihre beeindruckenden Playoff-Leistungen und die Erfahrung auf der großen Bühne machen sie zum Favoriten des Abends. Besondere Aufmerksamkeit genießt auch Tight End Travis Kelce, nicht zuletzt wegen des Medienrummels um seine Beziehung zu Pop-Superstar Taylor Swift.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Super Bowl LVIII: Ein Showdown voller Stars, Spannung und Spektakel

Die San Francisco 49ers hingegen streben nach ihrem sechsten Titel, was sie gleichziehen lassen würde mit den New England Patriots und den Pittsburgh Steelers als Rekordsieger. Trotz einer fast 30-jährigen Meisterschaftsdurststrecke und einer Defensive, die in den Playoffs zu wünschen übrig ließ, darf ihr Potenzial nicht unterschätzt werden. Angeführt von Runningback Christian McCaffrey und Tight End George Kittle, verfügen sie über eine Offensivkraft, die jeder Verteidigungslinie Probleme bereiten kann. Quarterback Brock Purdy steht jedoch vor der Herausforderung, sich gegen Mahomes zu beweisen.

Super Bowl LVIII
Super Bowl LVIII:Mahomes gegen Purdy: Das Duell der Quarterback-Giganten

Die deutsche Hoffnung auf Beteiligung im Super Bowl, Amon-Ra St. Brown, verpasste die Teilnahme mit den Detroit Lions knapp. Dennoch bleibt das Interesse an diesem globalen Sportereignis in Deutschland groß, mit der TV-Übertragung auf RTL und einem Livestream auf DAZN, beginnend um 23.15 Uhr bzw. 23.30 Uhr.

Las Vegas im Super Bowl-Fieber: Chiefs und 49ers kämpfen um die Krone

Das Allegiant Stadium, ein architektonisches Meisterwerk von rund 1,7 Milliarden Euro, bietet die perfekte Kulisse für dieses Spektakel. Die Halbzeitshow mit R&B-Sänger Usher und die Nationalhymne, gesungen von Countrysängerin Reba McEntire, runden das Erlebnis ab. Ob Taylor Swift trotz der Herausforderungen um einen Parkplatz für ihr Flugzeug den Weg nach Las Vegas findet, bleibt abzuwarten.

Die enorme globale Aufmerksamkeit spiegelt sich auch in den Werbekosten wider, mit Preisen von rund sieben Millionen Dollar für einen 30-Sekunden-Spot, was die Bedeutung und den Einfluss des Super Bowl in der Welt des Sports und darüber hinaus unterstreicht.

Wird es die Chiefs zur NFL-Dynastie krönen oder können die 49ers nach Jahrzehnten wieder triumphieren? Eine Frage, die in der aufregenden Atmosphäre von Las Vegas ihre Antwort finden wird.

Bitte Teilen: