Kategorien
Diebstahl Polizei Polizei Bremerhaven

Unbekannte Diebe stehlen Autorikscha – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte Diebe stehlen Autorikscha – Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zum Dienstag, dem 2. April, kam es in Bremerhaven-Leherheide zu einem dreisten Diebstahl: Eine rote Piaggio Ape, auch bekannt als Tuk Tuk oder Autorikscha, wurde von noch unbekannten Tätern entwendet. Ersten Erkenntnissen zufolge war das Fahrzeug bis Mitternacht am Fahrbahnrand des Seegersweges abgestellt. Als der Eigentümer gegen 2.40 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stand er vor einem leeren Parkplatz – die Autorikscha war verschwunden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Vorfall aufgenommen und appelliert an die Öffentlichkeit, bei der Aufklärung des Diebstahls zu helfen. Zeugen, die in der fraglichen Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zum Verbleib der roten Ape geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0471/953-3221 zu melden. Jede noch so kleine Information könnte entscheidend sein, um die Diebe zu fassen und das Fahrzeug seinem rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben.

Bitte Teilen:
Kategorien
Diebstahl Polizei Bremerhaven

Fahndung nach E-Bike-Dieben: Bremerhavener Polizei appelliert an Zeugen

Fahndung nach E-Bike-Dieben: Bremerhavener Polizei appelliert an Zeugen

In einem Diebstahlsfall im Stadtteils Lehe, bittet die örtliche Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung. Innerhalb der Woche, zwischen Freitag, dem 22. März, um 15 Uhr und Mittwoch, dem 27. März, um 7:30 Uhr, kamen aus einer Garage in einem Garagenkomplex am westlichen Rand der Nelly-Sachs-Straße zwei hochwertige Elektroräder abhanden. Die Diebe, deren Identität bislang ungeklärt bleibt, entwendeten ein E-Bike in Blau-Silber sowie ein weiteres in Dunkelgrau.

Amazon Osteraktionen 2024

Die Ermittlerinnen und Ermittler der Polizei arbeiten mit Hochdruck an der Aufklärung dieses Vorfalls und appellieren an die Öffentlichkeit: Zeugen, die in dem genannten Zeitraum verdächtige Aktivitäten in der Umgebung der Nelly-Sachs-Straße beobachtet haben oder die über Informationen verfügen, die zur Ergreifung der Täter beitragen könnten, werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0471/953-3221 zu melden. Jeder Hinweis, egal wie klein er scheinen mag, könnte entscheidend sein, um die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen und die gestohlenen E-Bikes ihren rechtmäßigen Besitzern zurückzugeben.

Bitte Teilen:
Kategorien
Diebstahl Polizei Polizei Bremerhaven

Mutige Bürger unterstützen bei Festnahme eines Ladendiebs in Geestemünde

Am Sonnabendmorgen des 23. März konnten Bremerhavener Polizeibeamte dank der Zivilcourage engagierter Bürger einen Ladendieb im Stadtteil Geestemünde erfolgreich stellen. Die Beamten wurden gegen 8.50 Uhr alarmiert, nachdem ein Dieb aus einem Schnellrestaurant an der Nansenstraße geflohen war. Während sich zwei Streifenwagen auf den Weg zum Tatort machten, erhielten sie Unterstützung von Zeugen, die bereits die Verfolgung des Flüchtigen aufgenommen hatten.

Die Polizei traf die helfenden Zeugen im Bereich der Oberschule Geestemünde an, wo sie wertvolle Hinweise zur Ergreifung des Täters lieferten. Nicht lange danach konnte der 23-jährige Verdächtige auf dem Gelände eines Kleingartenvereins aufgefunden und festgenommen werden. Er enthüllte den Ort, an dem er das Diebesgut – eine Kasse des Restaurants, die lediglich einen geringfügigen Betrag an Cent enthielt – versteckt hatte. Aufgrund dieses Diebstahls fertigte die Polizei eine Strafanzeige. Der Einsatz unterstreicht die Bedeutung von Zivilcourage und die effektive Zusammenarbeit zwischen der Polizei und der Bevölkerung bei der Bekämpfung von Kriminalität.

Bitte Teilen:
Kategorien
Diebstahl Polizei

Zwei VW T6 über Nacht in Schiffdorf gestohlen-Polizei sucht Zeugen

Zwei VW T6 über Nacht in Schiffdorf gestohlen-Polizei sucht Zeugen

In Schiffdorf kam es in der vergangenen Nacht zu zwei Diebstählen von Volkswagen T6. Die Fahrzeuge wurden zwischen 22:00 Uhr des gestrigen Tages und etwa 06:00 Uhr morgens entwendet. Die betroffenen Standorte waren die Büttelstraße, von wo ein schwarzer VW T6 gestohlen wurde, und die Straße Padbreden, wo ein weißer VW T6 mit einer schwarzen Zierleiste und einem „St. Pauli“-Aufkleber auf der Heckscheibe entwendet wurde.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Die Polizei Cuxhaven bittet Personen, die im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Informationen zu den entwendeten Fahrzeugen liefern können, sich unter der Rufnummer 04721 5730 zu melden. Jeder Hinweis kann wertvoll sein, um die Fahrzeuge wiederzufinden und die Diebstähle aufzuklären.

Bitte Teilen:
Kategorien
Diebstahl Polizei Polizei Bremerhaven

Unachtsamkeit Ausgenutzt: Dreister Diebstahl im Bremerhavener Verbrauchermarkt

Unachtsamkeit Ausgenutzt: Dreister Diebstahl im Bremerhavener Verbrauchermarkt

In einem Moment der Unachtsamkeit wurde eine 81-jährige Frau Opfer eines dreisten Diebstahls in einem Verbrauchermarkt in Bremerhaven-Geestemünde. Am Donnerstag, den 29. Februar, nutzten bisher unbekannte Täter die Gelegenheit, als die Seniorin ihre Einkäufe tätigte, um ihre Geldbörse aus der an ihrem Einkaufswagen hängenden Handtasche zu entwenden.

Während die Frau gegen 10.45 Uhr in dem Geschäft, gelegen zwischen der Elbestraße und der Schulstraße, ihre Einkäufe erledigte und durch die Regale stöberte, blieb ihre Handtasche für einen kurzen Moment unbeaufsichtigt. Diese kurze Zeitspanne reichte den Tätern aus, um die Geldbörse mit einem dreistelligen Bargeldbetrag, EC- und Kreditkarte sowie persönlichen Papieren zu entwenden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Vorfall aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0471/953-3321 zu melden. Um ähnliche Vorfälle in der Zukunft zu vermeiden, warnt die Polizei eindringlich davor, Handtaschen oder andere Wertgegenstände in den Einkaufswagen zu legen oder daran zu hängen. Sie rät, Geld, Zahlungskarten, Ausweispapiere und andere Wertgegenstände in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung nahe am Körper zu tragen. Hand- und Umhängetaschen sollten immer mit der Verschlussseite zum Körper getragen werden, kleinere Taschen idealerweise verdeckt unter der Jacke.

Darüber hinaus empfiehlt die Polizei, nur so viel Bargeld und Zahlungskarten mitzunehmen, wie tatsächlich benötigt wird, und die PINs für Geldkarten niemals in deren Nähe aufzubewahren. Im Falle eines Diebstahls sollten betroffene Zahlungskarten sofort über den Sperrnotruf 116 116 gesperrt oder das Geldinstitut direkt informiert werden. Ein Diebstahl sollte stets bei der Polizei angezeigt werden. Im Notfall ist die 110 zu wählen. Weitere Informationen und Tipps zum Schutz vor Diebstahl bietet die Webseite www.polizei-beratung.de.

Bitte Teilen:
Kategorien
Diebstahl

Passanten verhindern Flucht von Parfümdieb in Bremerhaven

Passanten verhindern Flucht von Parfümdieb in Bremerhaven

In einem aufsehenerregenden Vorfall am Montagmorgen, dem 26. Februar, gegen 9.30 Uhr, wurde in der Bremerhavener Innenstadt ein mutmaßlicher Ladendieb von couragierten Passanten gestoppt, nachdem er versucht hatte, mit Parfüm im Wert von über 1200 Euro zu fliehen. Der Vorfall ereignete sich kurz nach der Geschäftsöffnung in einem Laden der Fußgängerzone, als der Mann, der bereits ein Hausverbot in der Parfümerie hatte, begann, hochwertige Parfüms und andere Artikel in seine Tasche zu packen.

Die Situation eskalierte, als eine Verkäuferin, die den Mann erkannte, ihn auf das Hausverbot ansprach und versuchte, ihm die Tasche zu entwenden. Dies führte zu einem Gerangel, nach dem der 26-jährige Dieb mit der Beute zu fliehen versuchte. Seine Flucht wurde jedoch durch das schnelle Eingreifen zweier aufmerksamer Passanten unterbunden, die ihn zu Boden brachten und bis zum Eintreffen von Kräften des Ordnungsamts und der Polizei festhielten.

Die Polizeibeamten nahmen den Täter fest und stellten fest, dass gegen ihn ein offener Haftbefehl vorlag. Nachdem die Beamten Anzeigen wegen räuberischen Diebstahls und Hausfriedensbruchs erstattet hatten, wurde der Dieb direkt zur Justizvollzugsanstalt gebracht. Die gestohlenen Waren konnten unversehrt an die Verkäuferin zurückgegeben werden, die den Vorfall ohne Verletzungen überstand.

Dieser Vorfall unterstreicht die Bedeutung der Zivilcourage und die Rolle, die aufmerksame Bürgerinnen und Bürger bei der Aufrechterhaltung der Sicherheit in ihren Gemeinden spielen können.

Bitte Teilen:
Kategorien
Diebstahl Polizei

Großdiebstahl im Bremerhavener Fischereihafen: Hunderte Kilogramm Kupfer entwendet

Zwischen dem 14. Februar, nachmittags um 16 Uhr, und dem 22. Februar haben unbekannte Einbrecher ein Firmenareal im Fischereihafen von Bremerhaven heimgesucht und dabei eine beträchtliche Menge an Kupfer entwendet. Die Täter gelangten unrechtmäßig auf das zwischen Herwigstraße und Oststraße gelegene Gelände und entwendeten mehrere Hundert Kilogramm Kupferdraht.

Aktuell appelliert die Polizei an die Öffentlichkeit und bittet um Mithilfe bei der Aufklärung dieses Vorfalls. Zeugen, die in dem genannten Zeitraum auffällige Aktivitäten im Bereich der Herwigstraße und Oststraße beobachtet haben oder die sonstige relevante Informationen bereitstellen können, sind aufgerufen, sich unter der Rufnummer 0471/953-4444 zu melden.

 

in

Bitte Teilen:
Kategorien
Diebstahl Polizei Polizei Bremerhaven Uncategorized

Zeuge verhindert Diebstahl auf Baustelle – Anzeige wegen Bedrohung gegen Polizeibeamte

Zeuge verhindert Diebstahl auf Baustelle – Anzeige wegen Bedrohung gegen Polizeibeamte

In einem bemerkenswerten Vorfall am Montagabend, den 19. Februar, gegen 18:40 Uhr, in Bremerhaven-Lehe, konnte dank der Aufmerksamkeit eines Zeugen ein mutmaßlicher Diebstahl von einer Baustelle verhindert werden. Der Vorfall eskalierte jedoch, als es im Zuge des Polizeieinsatzes zu ernsten Bedrohungen gegenüber den Einsatzkräften kam.

Laut ersten Erkenntnissen beobachtete der Zeuge, wie ein Autofahrer an der Baustelle in der Goethestraße hielt, aus seinem Fahrzeug stieg und sich einer großen Gewebetasche, bekannt als Big-Bag, zuwandte. Der Mann entleerte den Inhalt der Tasche – Steine – und verstaute die leere Tasche in seinem Kofferraum. Als er sich daran machte, eine weitere Tasche zu leeren, schritt der Zeuge ein, indem er das Kennzeichen des Fahrzeugs fotografierte. Daraufhin stellte der Autofahrer die Tasche zurück und alarmierte die Polizei, um sich über das Fotografieren zu beschweren.

sublimated-hoodie-mockup-featuring-a-woman-at-a-balcony-31160
hoodie-mockup-featuring-a-woman-with-pink-hair-posing-m418(3)
collage-style-hoodie-mockup-of-a-woman-wearing-headphones-42556(4)
sweatshirt-mockup-featuring-a-woman-with-trendy-sunglasses-at-a-studio-m639
t-shirt-mockup-of-a-woman-sitting-on-a-chair-holding-an-11-oz-coffee-mug-31705
mockup-of-a-happy-pregnant-woman-pointing-at-her-t-shirt-26671
hoodie-mockup-of-a-woman-receiving-flowers-for-mother-s-day-32658(1)
crewneck-sweatshirt-mockup-of-an-elderly-woman-taking-an-injection-34212-r-el2
mockup-of-a-woman-wearing-a-pullover-hoodie-in-fall-31803(2)
hoodie-mockup-of-a-woman-in-a-streetwear-outfit-at-a-studio-m637(1)
hoodie-mockup-of-a-trendy-woman-with-an-athleisure-style-32440(2)
previous arrow
next arrow

Die Situation verschärfte sich, als die Polizei eintraf und der Autofahrer sowie ein hinzugekommener Familienangehöriger aggressiv auf die Beamten reagierten. Die Behauptung des Autofahrers, er habe die Taschen für seinen Garten benötigt und besitze die Erlaubnis des Baustelleneigentümers, konnte nicht nachgewiesen werden. Daraufhin wurde ihm der versuchte Diebstahl vorgeworfen und eine Strafanzeige gefertigt.

Die Konfrontation gipfelte in einer Bedrohung durch den Familienangehörigen des Autofahrers, der gegenüber den Polizeibeamten gewalttätige Drohungen aussprach. Dies führte zu einer weiteren Strafanzeige wegen Bedrohung. Beiden Personen wurde ein Platzverweis für den Bereich der Baustelle erteilt.

Dieser Vorfall unterstreicht die täglichen Herausforderungen und Gefahren, denen sich unsere Polizeibeamten stellen müssen. Trotz der Risiken sind wir entschlossen, zur Sicherheit und Lebensqualität unserer Stadt beizutragen. Im Angesicht von Beleidigungen, Bedrohungen und Gewalt gegen Polizeibeamte setzt sich die Kampagne „Keine Gewalt gegen uns“ der Seestadt Bremerhaven für Respekt und Unterstützung unserer Einsatzkräfte ein. Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie unter: https://kggu.de/

 

Bitte Teilen:
Kategorien
Betrug Betrug Diebstahl Diebstahl Polizei Bremerhaven

Warnung vor Trickdiebstählen durch falsche Handwerker in Bremerhaven-Wulsdorf

Warnung vor Trickdiebstählen durch falsche Handwerker in Bremerhaven-Wulsdorf

Die Polizei Bremerhaven appelliert erneut an die öffentliche Wachsamkeit angesichts einer Serie von Trickdiebstählen, bei denen sich die Täter als Handwerker ausgeben. Insbesondere im Stadtteil Wulsdorf fielen Bewohner diesen Betrügereien zum Opfer. Am gestrigen Montag, den 19. Januar, verzeichnete die Polizei einen Vorfall, bei dem eine beträchtliche Geldsumme entwendet wurde.

Gegen 14:30 Uhr betraten die Täter ein Mehrparteienhaus in der Nähe von Ringstraße und Vieländer Weg. Kurz darauf klingelte einer der Betrüger an der Tür einer älteren Dame, behauptete, den Wasserdruck überprüfen zu müssen, und gelangte so in ihre Wohnung. Während er die Seniorin im Badezimmer ablenkte, durchsuchte ein Komplize die anderen Räume und entwendete Bargeld. Die betroffene Frau beschrieb den Mann im Bad als etwa 30 bis 35 Jahre alt, 1,75 Meter groß, mit dunkler Kleidung, einem mitteleuropäischen Erscheinungsbild und akzentfreiem Deutsch.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich rund eine Stunde später an der Gärtnerstraße, ebenfalls in Wulsdorf. Zwei Männer gaben vor, Wasserhähne reparieren zu müssen, verließen die Wohnung jedoch rasch wieder, nachdem ihre Forderungen hinterfragt wurden. Trotz umgehender Fahndung blieben die Täter ungreifbar.

Die Polizei Bremerhaven (Tel.: 0471/953-3321) bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Aktivitäten beobachtet haben, sich zu melden. Gleichzeitig wird dazu aufgerufen, besonders ältere Menschen in der Umgebung vor solchen Maschen zu warnen und grundlegende Sicherheitsmaßnahmen zu beachten:

  • Vor dem Öffnen der Tür Identität der Besucher überprüfen.
  • Bei unangekündigten Handwerkerbesuchen Ausweise verlangen und mit dem Unternehmen abklären.
  • Bei vermeintlichen Notfällen Ruhe bewahren und die Situation überprüfen.
  • Unbekannte Besucher nicht allein in die Wohnung lassen.
  • Persönliche Dokumente und Wertsachen sicher aufbewahren.
  • Bei aufdringlichen Besuchern entschieden reagieren und ggf. um Hilfe rufen.
  • Bei Verdacht unverzüglich die Polizei unter der Notrufnummer 110 kontaktieren.

Weitere Sicherheitstipps finden sich auf der Webseite www.polizei-beratung.de.

Bitte Teilen:
Kategorien
Diebstahl Polizei Polizei Bremerhaven

Süße Beute: Mann beim Diebstahl von Nuss-Nougat-Creme in Bremerhaven geschnappt

Ein 33-jähriger Mann wurde gestern Nachmittag, den 15. Februar, beim Versuch, zehn Gläser Nuss-Nougat-Creme aus einem Supermarkt in Bremerhaven-Lehe zu stehlen, gefasst. Der Vorfall ereignete sich gegen 14.20 Uhr in einem Laden an der Langener Landstraße. Eine aufmerksame Mitarbeiterin bemerkte, wie der Mann die Gläser in seinen Rucksack packte. Als er an der Kasse nur einige andere Artikel vorlegte, konfrontierte sie ihn mit den versteckten Gläsern. In seinem Bestreben zu entkommen, stieß er die Mitarbeiterin beiseite und versuchte zu fliehen, wobei die Frau beim Versuch, ihn am Rucksack zu greifen, zu Fall kam und leichte Verletzungen erlitt. Kunden des Geschäfts griffen ein und hielten den Dieb am Ausgang fest, bis die Polizei eintraf. Dem Mann drohen nun Anzeigen wegen räuberischen Diebstahls und Körperverletzung.

Bitte Teilen: