Expressreisepässe auch in Bremerhaven gebührenfrei erhältlich

Wer kurz vor seinem Urlaub noch auf seinen Reisepass wartet, sollte womöglich einen Expressreisepass beantragen. ©Magistratspressestelle / Arnd Hartmann
Wer kurz vor seinem Urlaub noch auf seinen Reisepass wartet, sollte womöglich einen Expressreisepass beantragen. ©Magistratspressestelle / Arnd Hartmann

Wegen Wartezeiten bei der Bundesdruckerei müssen Bürgerinnen und Bürger derzeit bis zu zehn Wochen auf ihren Reisepass warten – üblicherweise sind es drei bis vier Wochen.

Aus diesem Grund werden in der Stadt Bremen aktuell die Gebühren für sogenannte Expressreisepässe erlassen, sofern der Reisepass bereits beantragt wurde und die Reise kurz bevorsteht.

Auf Initiative von Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz hat das Bremer Innenressort nun entschieden, diese Kosten in Höhe von üblicherweise 32 Euro pro Expressreisepass auch für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bremerhaven zu übernehmen. Voraussetzung dafür ist, dass die Reise unmittelbar bevorsteht und der Reisepass von der Bundesdruckerei noch nicht geliefert wurde.

„Ein Expressreisepass ist deutlich schneller und schon nach fünf bis sieben Tagen da“, so Grantz. „Ich hoffe, dass mit dieser Regelung alle Bürgerinnen und Bürger rechtzeitig ihren wohlverdienten Urlaub antreten können.“

Einige Dinge sind für Betroffene jedoch zu beachten: So kann ein Expressreisepass frühestens 14 Tage vor dem gebuchten Urlaub beantragt werden. Bei der Beantragung ist außerdem eine Reisebuchung vorzuzeigen, damit die Gebühr erstattet werden kann. Je nach Zielland reicht womöglich auch ein vorläufiger Reisepass. Nähere Auskünfte erhalten Betroffene in den Bürgerbüros.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung