Vorsicht vor falschen Handwerkern: Trickdiebe als Servicetechniker getarnt

Servicetechniker
Vorsicht vor falschen Handwerkern: Trickdiebe als Servicetechniker getarnt

Vorsicht vor falschen Handwerkern: Trickdiebe als Servicetechniker getarnt

Die Polizei warnt vor einer neuen Masche von Trickdieben, die sich als Servicetechniker ausgeben, um in Wohnungen einzudringen. Im Stadtteil Lehe wurde ein Fall gemeldet, bei dem Geld und Schmuck gestohlen wurden.

Am vergangenen Freitag, den 3. Mai, klingelten gegen 16:35 Uhr zwei Männer an der Haustür eines Mehrfamilienhauses in der Rickmersstraße. Sie behaupteten, vom Energieversorger zu sein und Zugang zum Keller zu benötigen, um Stromzähler abzulesen. Ein älterer Mieter begleitete sie hinunter. Später wollten die Männer in die Wohnung, um angeblich Heizkörper zu entlüften, und zeigten gefälschte Ausweise. Als sie das Haus verließen, bemerkten die Bewohner den Diebstahl von Geld und Schmuck.

Die Polizei sucht nach Hinweisen zu den Verdächtigen, von denen einer etwa 1,60 Meter groß und der andere etwa 1,80 Meter groß war. Wenn Sie etwas Verdächtiges im Bereich Rickmersstraße/Pestalozzistraße/Eichendorffstraße beobachtet haben oder ähnlichen Besuch hatten, melden Sie sich bitte unter 0471/953-3221 bei der Polizei Bremerhaven.

Darüber hinaus wiederholt die Polizei die Warnung vor der Masche der Trickdiebe und bittet darum, insbesondere lebensältere Angehörige, Nachbarn oder Bekannte zu sensibilisieren und vor den falschen Handwerkern zu warnen.

Generell gilt: Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung!

   -	Erkundigen Sie sich vor dem Öffnen der Tür, wer zu Ihnen will! 
Benutzen Sie dazu Fenster, Türspione, Gegensprechanlagen und öffnen 
Sie Ihre Tür nur mit vorgelegter Türsperre oder Kette!
   -	Lassen Sie sich bei unangekündigten (Handwerker)-Besuchen 
Ausweispapiere zeigen und halten Sie telefonisch Rücksprache mit den 
jeweiligen Unternehmen. Jeder seriöse Handwerker oder Ableser hätte 
Verständnis dafür, wenn er zunächst warten müsste.
   -	Lassen Sie sich auch bei angeblichen Notfällen, zum Beispiel 
einem Rohrbruch, nicht drängen. Fragen Sie im Zweifel bei den 
Stadtwerken, beim Gebäudemanagement oder bei Nachbarn telefonisch 
nach.
   -	Bitten Sie die fremde Person zu einem späteren Zeitpunkt 
wiederzukommen, wenn Vertrauenspersonen (Nachbar, Angehörige etc.) 
anwesend sind!
   -	Zeigen Sie fremden Personen keine persönlichen Unterlagen oder 
Wertgegenstände; verwahren Sie diese idealerweise sicher in einem 
Safe oder Bankschließfach!
   -	Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher notfalls auch 
energisch: Sprechen Sie laut mit ihnen oder rufen Sie um Hilfe.
   -	Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen eine 
Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt: Notrufnummer 110.

Weitere Tipps unter www.polizei-beratung.de

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

 

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung