Alkohol am Steuer: 53-Jähriger in Schlangenlinien unterwegs

Alkohol am Steuer
Alkohol am Steuer

Weil ein 53-Jähriger am gestrigen Montagabend, 6. Mai, sein Auto in Schlangenlinien über die Straßen im Bremerhavener Stadtnorden steuerte, stoppte ihn die Polizei. Schnell stand fest: Alkohol war offenbar der Grund für die auffällige Fahrweise.

Gegen 20.15 Uhr erhielt die Polizei Bremerhaven durch einen Zeugen den Hinweis auf den Opel-Fahrer, der in Schlangenlinien auf der Stresemannstraße unterwegs war. Zwischen Neue Straße und Friedhofstraße konnten die Einsatzkräfte das beschriebene Fahrzeugen aufnehmen. Aber trotz eindeutiger Anhaltesignale der Streifenwagenbesatzung, Blaulicht, Martinshorn und Hupe setzte der Fahrer des Opels seine Fahrt unbeirrt und immer noch in Schlangenlinien fort: von der Stresemannstraße über die Lange Straße bis in die Nordstraße. Erst hier stoppte der 53-jährige Mann seinen Pkw auf einem Parkplatz.

Bei der anschließenden Kontrolle fiel den Beamten sofort eine leere Flasche Schnaps im Fahrzeuginneren ins Auge. Der darauffolgende Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht: Der Mann pustete ein Ergebnis im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Auch seinen Führerschein und die Fahrzeugschlüssel behielten die Polizisten ein. Den Fahrer erwartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung