Hafenkneipenfestival in Geestemünde

Im Vordergrund stoßen zwei Biergläser an, im Hintergrund hängt das Plakat vom ersten Hafenkneipenfestival in einer Kneipe Prost Hafenkneipenfestival! ©H.Sandelmann

Hafenkneipenfestival in Geestemünde

Wenn draußen der Regen gegen die Fensterscheiben prasselt und die Kälte sich hartnäckig in den Straßen festsetzt, gibt es in Bremerhaven ein Highlight, das die Gemüter erwärmt: das vierte Hafenkneipenfestival. Am Freitag, dem 16. Februar 2024, und am Samstag, dem 17. Februar 2024, jeweils von 20.00 bis 23.00 Uhr, lädt das Kulturamt Bremerhaven alle Musik- und Kneipenliebhaber dazu ein.

Diesmal findet das Spektakel in Geestemünde statt, wo sieben urige Hafenkneipen ihre Türen öffnen: Schillerklause, Cheers, Zum Pitty’s, Break Time Area, Drei Kronen, #Bar und Markt-Treff. In diesen traditionsreichen Lokalen, die schon so manchen Sturm der Wirtschaft durchgestanden haben, wird die Seele der Stadt spürbar, während die Kneipen zu Bühnen werden. Das Hafenkneipenfestival ist dabei ein integraler Bestandteil der Veranstaltungsreihe „Die Reise zur Seele der Stadt“.

Ohne die typischen Hafenkneipen wäre eine Stadt am Wasser nicht komplett. Abseits der ausgetretenen Pfade des Mainstreams bietet das Festival einen Blick hinter die Kulissen und präsentiert echte, alte Hafenkneipen. Hier teilt man die Herzlichkeit der Seestadt am Tresen und erlebt, wie die Kneipen zu kulturellen Hotspots werden.

Ganz im Stil der vorherigen Havenkneipenfestivals in Lehe, bringt das Kulturamt Musikerinnen und Musiker aus Stadt und Region zusammen. In gemütlicher Kneipenatmosphäre erklingen verschiedenste Genres von Irish Folk über HipHop bis zu traditionellen Shantys. Zwei Tage lang verspricht das Festival eine bunte Mischung regionaler Klänge, die die Ohren der Besucher verwöhnen.

Der Eintritt ist frei, doch für die auftretenden Künstler geht ein Hut herum. Da alle Kneipen Raucherkneipen sind, ist die Teilnahme erst ab 18 Jahren möglich.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.hafenkneipenfestival.de und lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre dieses besonderen Events verzaubern.

Duo Blanker Sound:
Soul
Daniel Blancke – ein Name, der in Bremerhaven für kraftvollen und ausdrucksstarken Soulgesang steht. Dieses Jahr ist er als Duo beim Hafenkneipenfestival 2024 dabei.
Fr: Break Time Area / Sa: #Bar
Brobick:
Pop, R’n’B/Soul/Black, Hip Hop/Rap
Der in Bremerhaven geborene Musiker Brobick sammelte seine ersten Bühenenerfahrungen mit 13 Jahren auf einer Schulveranstaltung. Mit Hilfe von Produzenten konnte er sich schnell weiterentwickeln und mit 19 Jahren erschien sein erster Song. Egal ob Gesang oder Rap, auf englisch oder deutsch, Brobick zeigte Euch sein Talent.
Sa: Zum Pitty’s 
Good Game Gang:
Rap
Die Good Game Game ist das Aushängeschild Bremerhavens für die Rap und Hip-Hop Kultur. Die Gruppe besteht aus dem Hausproduzenten BOSA und den Künstlern Spaceboy G, Lemon K und Q-Dip. Sie verkörpern die neue Hip-Hop Kultur der Neuzeit, ohne sich dabei an genrespezifische Grenzen zu halten. Der energische Sound kommt aus dem selbst erbauten, professionellen Studio im Kulturbahnhof Lehe.
Fr: Zum Pitty’s / Sa: Break Time Area
Große Freiheit Nr. 2
Gute Laune/Hans Albers
Hans Albers wollte früher mit seinem Mariechen zum Rummelplatz gehen. Heute gehen Angela und Flo dahin, wo der Rummel ist. Die beiden haben 30 Jahre in der Hans-Albers-Musikhochschule in Titika studiert. Ihr Motto ist: „Lieber ein Bier zu zweit als den besten Wein allein“.
Fr: Drei Kronen
Just2you Party-Duo:
Schlager/Rock/Charts
Das Duo Just2you sind zwei Spaßkanonen aus bekannten norddeutschen Partybands. Sie sind das Party-Duo für jede Fete und spielen Euch die besten Hits aus den letzten 50 Jahren – also einen großen Spaß aus Schlagern, Rockklassikern und aktuellen Charthits. Gute Laune ist garantiert.
Fr.: Schillerklause
Muckezieren:
Deutsch/Pop
Zutaten Muckezieren – die moinste Band der Welt. Drei Stimmen, eine Klampfe, ein Cajon, ein Bass, ein Paar Schütteleier und eine ordentliche Prise Blödsinn. Muckezieren beschallt mit ihrer charismatischen und aufeinander eingespielten Art seit über 10 Jahren diverse Veranstaltungen und Örtlichkeiten im Norden. Dabei geben sie akustische Hits der letzten Jahrzehnte zum Besten. Keine zwei Auftritte sind gleich, da die drei immer eine Prise Witz und Ironie in Form von humorvollen, spontanen Geschichten oder Anekdoten im Gepäck haben. Professionelles, leidenschaftliches Musikmachen trifft Impro-Comedy – Musictainment in Reinstform.

Fr.: Markt-Treff / Sa.: Schillerklause

Pirratatrrria:
folk punk/shantys
Die Frauenband Pirratatrrria aus Bremerhaven sing hauptsächlich übers Meer und die Seefahrt. Mit Mandoline, Akkordeon, Gitarre und Bodhra gibt es eine Mischung aus folk punk, shantys und traditionellen Liedern. Neben Covers und bekannten Songs, gibt es auch eigene Texte mit lokalem Bezug. Freut Euch zum Beispiel auf „Heimathaven“ und den „Weserpiraten“.
Sa.: Drei Kronen
Pub Fiction:
Irish Folk-Rock-Punkband

Pub Fiction ist eine Irish Folk Punkband aus Bremerhaven. Sie spielen seit 2017 Cover von irischen Klassikern in ihrem eigenen Stil, und haben auch eigene Songs in petto. Auch ihren liebsten Rock- und Punkclassics sind sie nicht abgeneigt, verpassen ihnen aber immer ihren eigenen, irischen Touch. Der klassischen Punk-Besetzung aus E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug fügen sie noch eine Mandoline und ein Akkordeon hinzu, wodurch sich ihr Sound kennzeichnet. Der Sänger der Band ist außerdem eine Rampensau und wickelt das ganze Publikum mit seiner markanten Stimme, die zum Beispiel perfekt für Pogues-Cover ist, direkt um den Finger. Ergänzt wird sein Gesang von zwei tollen, weiblichen Stimmen, um etwas Abwechslung zu bieten.

Die letzten Konzerte zeigen: Pub Fictions Musik ist auf jeden Fall tanzbar und bringt gute Laune, sowohl der Band als auch dem Publikum. In der aktuellen Konstellation spielt Pub Fiction seit Ende 2022 zusammen.
Fr.: Cheers
Salo Sulano + The Calamities:
Rock/Pop-Musik
Salo Solano & the Calamities ist bekannt für ihre gute Rock- und Popmusik. Sie präsentieren sowohl eigene als auch Coversongs von verschiedenen Künstler:innen.
Sa: Cheers
The Horst: 
Indie
Angefangen mit drei Schulfreunden in Münster in den 80er Jahren: Bernward Tuchmann, Matthias van Wüllen und Jörg Hackelbörger gründeten The Horst mit der Vorstellung, wie ordentliche und unverwechselbare Popmusik zu klingen habe. Mit Jürgen Diehle war die Band dann komplett und nach der Gründung folgten viele Veröffentlichungen.
Fr.: #Bar / Sa.: Markt-Treff
Der Eintritt ist frei, ein Hut geht rum und das Bier ist quasi schon gezapft!
Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung