Bundespolizisten stellen mutmaßlichen Dieb mit Diebesgut

Dieb, Diebsgut, Bundespolizisten , Bremen, Bremerhaven
Bundespolizisten stellen mutmaßlichen Dieb mit Diebesgut

Bundespolizisten stellen mutmaßlichen Dieb mit Diebesgut

Am Samstagabend haben aufmerksame Bundespolizisten im Bremer Hauptbahnhof einen vermutlichen Dieb auf frischer Tat ertappt. Der Mann, ein 41-jähriger georgischer Staatsangehöriger, war mit vier überladenen Taschen voller Drogerieprodukte und Kleidungsstücke unterwegs, als er ohne gültiges Zugticket im Regionalexpress aus Bremerhaven angetroffen wurde.

Die Polizeibeamten wurden skeptisch, als sie in den Taschen des Mannes Kleidungsstücke mit noch angebrachten Preisschildern und ohne die dazugehörigen Kaufbelege entdeckten. Besonders verdächtig erschien der Fund des Ausweises des Mannes in einer der Taschen, was seine spontane Behauptung, nichts mit den Taschen zu tun zu haben, unglaubwürdig machte.

Die vorläufige Festnahme des bereits polizeibekannten Georgiers erfolgte umgehend. Ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf einen besonders schweren Fall des Diebstahls wurde eingeleitet. Die Ermittlungen zur genauen Herkunft der gestohlenen Waren laufen noch.

Die Bundespolizei hofft, dass die Veröffentlichung des Falls dazu beiträgt, dass möglicherweise Geschädigte ihr Eigentum wiedererkennen und sich melden, um die Herkunft des Diebesguts weiter aufzuklären.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung