Fortgesetzte Proteste: Mögliche Behinderungen im Straßenverkehr durch Landwirte-Demonstrationen

2233
Landwirte-Demonstrationen,Proteste,Straßenverkehr,
Fortgesetzte Proteste: Mögliche Behinderungen im Straßenverkehr durch Landwirte-Demonstrationen

Mögliche Behinderungen im Straßenverkehr durch Landwirte-Demonstrationen

Nach den bisherigen Erkenntnissen wird darauf hingewiesen, dass die Proteste, die vom Deutschen Bauernverband (DBV) gemeinsam mit den Landesbauernverbänden und der Vereinigung „Land schafft Verbindung“ angekündigt wurden, in dieser Woche fortgesetzt werden. Die Polizeiinspektion Cuxhaven hat Informationen erhalten, die darauf hindeuten, dass mit neuen Aktionen der Landwirte im Straßenverkehr zu rechnen ist.

Proteste, Landwirte, Bremerhaven
Bauernprotest in Bremerhaven Leserfotos

Heute mittag fuhren mindestens 30 Traktoren unter Polizeibegleitung durch Bremerhaven und führten zu Verkehrsbehinderungen. Die Traktoren passierten unter anderem das Columbus-Center. Die spontane Demonstration begann auf dem Metro-Parkplatz in Debstedt. Der Konvoi durchfuhr laut Polizei das gesamte Stadtgebiet und kehrte dann nach Debstedt zurück. Es gab keine erneute Blockade des Wesertunnels.

Ab Mittwoch, dem 10.01.2024, sollen vermehrt landwirtschaftliche Fahrzeuge im Landkreis und in Bremerhaven unterwegs sein, was den Verkehrsfluss erheblich stören könnte. Es wird erwartet, dass Autobahnanschlussstellen im gesamten Kreisgebiet und in Bremerhaven erneut blockiert werden. Aber auch andere Verkehrsknotenpunkte könnten von den Protestaktionen betroffen sein. Die Polizei fordert alle Verkehrsteilnehmer auf, die Verzögerungen auf dem Weg zur Arbeit und nach Hause einzuplanen und bittet um Verständnis für die Demonstranten. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Behinderungen und wählen Sie gegebenenfalls alternative Routen zur Arbeit oder nach Hause.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung