Achtung: Polizei warnt vor rutschigen Straßen – Mehrere Unfälle im Stadtgebiet

329

Achtung: Polizei warnt vor rutschigen Straßen – Mehrere Unfälle im Stadtgebiet

Im Bremerhavener Stadtsüden ereigneten sich gestern, am 9. Januar, mehrere Verkehrsunfälle aufgrund von glatten Straßen. Die Polizei appelliert dringend: Passen Sie Ihre Fahrweise den aktuellen Witterungs- und Straßenverhältnissen an.

Mittags verlor ein 27 Jahre alter Audi-Fahrer aufgrund von Eisglätte in Geestemünde die Kontrolle über sein Fahrzeug. Sein Wagen schlitterte unkontrolliert auf der Klopstockstraße und kollidierte letztendlich mit dem Gartenzaun eines Mehrfamilienhauses. Sowohl der Zaun als auch das Auto wurden beschädigt.

Gegen 17 Uhr prallte ein 21-jähriger Ford-Fahrer in der Johannesstraße gegen einen am Straßenrand geparkten Dacia. Der Unfall ereignete sich, nachdem der Fahrer auf eisglatter Straße beim Abbiegen ins Schleudern geraten war. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.

Glücklicherweise wurde bei beiden Unfällen niemand verletzt.

In den frühen Abendstunden ereignete sich ein weiterer Unfall: Ein 23-jähriger Autofahrer war auf der Kreuzung Wiesenstraße / Auf der Fregatte unterwegs und verlor auf der vereisten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Kleinwagen. Das Fahrzeug kollidierte mit einem Laternenmast. Der Fahrer blieb unverletzt, jedoch wird der Schaden an seinem VW auf rund 2500 Euro geschätzt.

Ein 26-jähriger Radfahrer hatte am Nachmittag in der Ulmenstraße weniger Glück: Auf der vereisten Fahrbahn stürzte er und zog sich leichte Verletzungen an Hand und Knie zu.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung