Schlägerei in Nordwestbahn auf der Strecke Bremen – Bremerhaven

3225
Bild von Ella_87 auf Pixabay

Am frühen Morgen des 15. Oktober 2023 kam es zu einem bedauerlichen Vorfall in einer Nordwestbahn, die auf der Strecke von Bremen nach Bremerhaven unterwegs war. Während der Fahrt brach eine Schlägerei aus, bei der mehrere Fahrgäste verletzt wurden. Die Nordwestbahn mit der Nummer 83202 musste aufgrund der erheblichen Blutverschmutzungen außer Betrieb genommen werden.

Ersten Ermittlungen zufolge waren an der Auseinandersetzung sechs Männer und eine Frau beteiligt, allesamt deutsche Staatsangehörige im Alter von 19 bis 50 Jahren. Die Verletzungen, die sie erlitten, umfassten Prellungen und Platzwunden. Die Ermittler konzentrieren sich derzeit auf zwei Verdächtige im Alter von 30 und 37 Jahren aus Bremerhaven. Zur Aufklärung des Vorfalls werden Videoaufnahmen aus der Nordwestbahn ausgewertet, auch wenn das gesprochene Wort auf den Aufnahmen fehlt.

tee-mockup-featuring-a-man-with-tattooed-arms-on-the-street-3362-el1(1)
Screenshot_2020-01-26 Aus Bremerhaven du Lappen Hoody
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-a-man-with-a-mustache-wearing-a-hoodie-31723
tee-mockup-of-a-woman-posing-by-the-ocean-40594-r-el2
Misternews-300-30034.jpg
athleisure-hoodie-mockup-of-a-trendy-woman-posing-in-the-street-32451
merch-bundle-mockup-featuring-a-pullover-hoodie-along-with-an-11-oz-mug-43426-r-el2
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow

Die örtlichen Polizeikräfte sowie die Bundespolizei eilten zum Bahnhof Stubben im Landkreis Cuxhaven, um die Situation zu klären. Dort wurden die Personalien der Beteiligten festgestellt, und vier der Verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Unbeteiligte Fahrgäste konnten ihre Reise mit der nächsten verfügbaren Bahn nach Bremerhaven fortsetzen.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0421/16299-7777 zu melden, um Hinweise zum Vorfall zu liefern.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung