Mutmaßlich betrunkener Autofahrer verletzt 10-jähriges Kind in Bremerhaven-Lehe

2243

Am Dienstagnachmittag, den 10. Oktober, ereignete sich in Bremerhaven-Lehe ein tragischer Vorfall, bei dem ein mutmaßlich betrunkener Autofahrer ein zehn Jahre altes Kind angefahren und verletzt hat. Zusätzlich löste er kurz darauf einen weiteren Unfall aus.

Die örtliche Polizei wurde gegen 15.40 Uhr zu dem Unfallort an der Kreuzung Melchior-Schwoon-Straße und Werftstraße gerufen. Ersten Erkenntnissen zufolge befand sich der Fahrer eines Pritschenwagens auf der Melchior-Schwoon-Straße in östlicher Richtung. Dabei schien er die Ampel an der Kreuzung zu ignorieren, die für ihn Rotlicht zeigte. In diesem kritischen Moment versuchten drei Kinder, die Straße bei Grünlicht sicher zu überqueren. Leider wurde ein zehn Jahre alter Junge von dem Pritschenwagen erfasst und erlitt eine Verletzung am Fuß. Glücklicherweise konnten die beiden anderen Kinder den verletzten Jungen von der Straße auf den Gehweg ziehen, bevor Schlimmeres passierte. Der Fahrer des Pritschenwagens hielt sein Fahrzeug daraufhin an, setzte aber mit dem Wagen zurück und kollidierte dabei mit dem Auto eines anderen Fahrers, was zu leichten Sachschäden an beiden Fahrzeugen führte.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnten sie Alkoholgeruch in der Atemluft des 35-jährigen Unfallverursachers feststellen. Zudem zeigte der Mann offensichtliche Anzeichen von Alkoholisierung. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab eindeutig positive Werte, weshalb eine Blutprobe angeordnet wurde. Der Führerschein des 35-Jährigen wurde sofort eingezogen, und er muss nun mit drei Punkten in seinem Fahreignungsregister und einem längeren Fahrverbot rechnen. Die Polizeibeamten stellten eine entsprechende Strafanzeige gegen den Fahrer. Der leicht verletzte Junge wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung