Gefährlicher Vorfall in Bremerhaven-Lehe: Kinder werfen Steine vom Hochhaus

1931

In Bremerhaven-Lehe ereignete sich am Montagnachmittag ein äußerst gefährlicher Vorfall, verursacht von vier Kindern im Alter von 12 und 13 Jahren. Die Kinder befanden sich in einem Hochhaus an der Bütteler Straße und warfen kleine bis mittelgroße Steine aus einem der obersten Stockwerke in die Tiefe.

Ihre Ziele waren dabei nicht nur begrenzt auf Autos, sondern sie hatten auch Passanten im Visier. Unglücklicherweise wurde eine Person von einem der herabfallenden Steine getroffen, jedoch glücklicherweise nur leicht verletzt. Es bleibt abzuwarten, ob die Fahrzeuge Schäden erlitten haben, und die jeweiligen Fahrzeughalter wurden über den Vorfall informiert.

Die örtliche Polizei griff sofort ein und brachte die Kinder zur Polizeiwache Lehe, von wo aus die Eltern benachrichtigt wurden. In einem Gespräch mit den Eltern wurde erneut auf die Ernsthaftigkeit der Handlungen hingewiesen. Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung wurden erstattet.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide
Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung