„Dramatischer Vorfall in Bremerhaven-Lehe: Mutmaßlicher Geldautomatenaufbrecher bedroht Zeugen mit Brechstange“

In der Nacht zum heutigen Mittwoch, dem 16. August, hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen, der mutmaßlich versucht hat, einen Geldautomaten aufzubrechen. Der Vorfall ereignete sich in Bremerhaven-Lehe und nahm eine bedrohliche Wendung, die den Einsatz von Schusswaffen seitens der Polizeibeamten erforderlich machte. Gegen 4.30 Uhr bog ein Streifenwagen von der Potsdamer Straße kommend in die Lessingstraße ein. Dort entdeckten die Beamten einen augenscheinlich mutwillig beschädigten Geldautomaten. Ein Mann stand vor dem Automaten, und als er den Streifenwagen bemerkte, verschwand er zunächst in einem Hauseingang, kam aber dann wieder hervor und trat in Kontakt mit den Polizisten.

Währenddessen trat ein anderer Mann als Zeuge auf den Plan und berichtete den Beamten, dass er den ersten Mann dabei beobachtet hatte, wie er versuchte, den Geldautomaten aufzubrechen. Diese Aussage löste eine aggressive Reaktion beim mutmaßlichen Täter aus. Er griff nach einer auf dem Boden liegenden Brechstange und bedrohte den vermeintlichen Zeugen damit. Die Polizisten forderten den Angreifer auf, das Metallwerkzeug niederzulegen, doch er hielt weiterhin daran fest. Die Situation verschärfte sich, als die Sicherheit des mutmaßlichen Zeugen auf dem Spiel stand. Als letztes Mittel sahen sich die Beamten gezwungen, den Einsatz von Schusswaffen anzudrohen, sollte der Angreifer die Brechstange nicht aus der Hand geben.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Schließlich warf der Aggressor das Werkzeug weg, und die Polizisten überwältigten ihn, um ihn anschließend mit Handfesseln zu sichern. Zusätzliche Unterstützungskräfte brachten den 28-jährigen Mann, der unter Alkoholeinfluss stand, für weitere Maßnahmen ins örtliche Polizeirevier. Die Strafverfolgungsbehörden haben Ermittlungen wegen des Verdachts auf besonders schweren Diebstahl, Bedrohung und gefährliche Körperverletzung aufgenommen.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung