Kategorien
Fahren ohne Fahrerlaubnis Polizei Polizei Bremerhaven Unfall

Verkehrsunfall in Bremerhaven: Fahrer ohne gültige Fahrerlaubnis verursacht hohen Schaden

Am gestrigen Montagabend, den 3. Juli, ereignete sich ein Verkehrsunfall im Bremerhavener Stadtteil Lehe, der die Einsatzkräfte der Polizei auf den Plan rief. Bei der Untersuchung des Unfalls stellte sich heraus, dass der verantwortliche Fahrer eigentlich gar nicht am Steuer hätte sitzen dürfen.

Gegen 21.30 Uhr hörte ein Anwohner des Lotjewegs einen lauten Knall. Als er aus dem Fenster schaute, musste er feststellen, dass ein Transporter gerade gegen seinen am Straßenrand geparkten Mercedes gefahren war. Die alarmierte Polizei verlangte vom Unfallfahrer zunächst seinen Führerschein. Bei der anschließenden Überprüfung wurde den Beamten schnell klar, dass der 51-Jährige eigentlich nicht hätte fahren dürfen, da ihm bereits die Fahrerlaubnis entzogen worden war.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Die Polizisten untersagten dem Unfallfahrer die Weiterfahrt, konfiszierten den vorgelegten Führerschein und stellten den Schlüssel des Lieferwagens sicher.

Der Gesamtschaden, der durch den Unfall entstand, wird derzeit auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Dem 51-jährigen Transporter-Fahrer steht nun unter anderem ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bevor

Facebook Comments
Bitte Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert