Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB27: Bergung des Sattelzuges dauert Stunden

3822

Unfallstelle bleibt bis in die Nacht gesperrt: Umleitung über Anschlussstelle Wulsdorf

Am heutigen Montagnachmittag (24.07.2023) ereignete sich gegen 16:30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der BAB27 zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Wulsdorf und Bremerhaven-Süd. Ein Sattelzug, gelenkt von einem 36-jährigen Fahrzeugführer, geriet aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. In dem Versuch, gegenzulenken, verlor der Fahrer die Kontrolle über das Gespann. Der Sattelzug schleuderte daraufhin zunächst in die Mittelschutzplanke und prallte anschließend zurück in Richtung Standstreifen. Dort kam das Fahrzeug schwer beschädigt im Seitenraum zum Stillstand.

20230724_VU BAB1

Der Fahrzeugführer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde zur Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Glücklicherweise waren keine weiteren Personen in den Unfall verwickelt.

Allerdings führte der Zusammenstoß zu einem weiteren Problem: Mehrere hundert Liter Kraftstoff traten aus der Zugmaschine des Sattelzuges aus und verschmutzten die Straße. Aus Sicherheitsgründen musste die Autobahn in Richtung Bremen vollständig gesperrt werden. Die Verkehrsteilnehmer werden über die Anschlussstelle Wulsdorf umgeleitet, um den Unfallbereich zu umfahren.

Die Bergung des schwer beschädigten Sattelzuges gestaltet sich als zeitaufwendig und anspruchsvoll, sodass die Aufräumarbeiten voraussichtlich bis in die Nacht andauern werden. Es ist wichtig, dass die Rettungskräfte und Einsatzteams ihre Arbeit sorgfältig verrichten, um die Unfallstelle schnellstmöglich zu räumen und die Straße wieder für den Verkehr freigeben zu können.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen, um die genauen Umstände des Vorfalls zu klären. Bislang bleibt der Grund für das Abkommen von der Fahrbahn ungeklärt.

In Anbetracht der Schwere des Unfalls appellieren die Behörden an alle Verkehrsteilnehmer, besonders vorsichtig zu fahren und sich an die Umleitungsempfehlungen zu halten, um weitere Zwischenfälle zu vermeiden.

Bitte achten Sie auf aktuelle Verkehrsmeldungen und nehmen Sie alternative Routen, um Verzögerungen zu vermeiden, während die Aufräumarbeiten auf der BAB27 andauern. Unsere Gedanken sind bei dem verletzten Fahrzeugführer, und wir hoffen auf eine baldige Genesung.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung