Kurzes Unwetter verursacht 21 Einsätze für die Feuerwehr Bremerhaven

Feuerwehr Bremerhaven Symbolbild Felix Schulke

Kurzes Unwetter verursacht 21 Einsätze für die Feuerwehr Bremerhaven

Am gestrigen Sonntagabend tobte in Bremerhaven für kurze Zeit ein heftiger Sturm, der zu zahlreichen Einsätzen für die Feuerwehr führte. Zwischen etwa 20:30 Uhr und 22:30 Uhr wurden insgesamt 21 sturmbedingte Notrufe gemeldet. Die Hauptsächlich gemeldeten Schäden waren umgestürzte Bäume und herabgefallene Äste.

Besonders betroffen war der Kiefernweg, wo eine beeindruckende, etwa 20 Meter hohe Linde auf mehrere Gartenlauben stürzte. Glücklicherweise wurden bei dem Unwetter keine Personen verletzt. Die Rettungseinsätze erforderten jedoch den Einsatz einer beträchtlichen Anzahl von Einsatzkräften.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Um den Herausforderungen gerecht zu werden, arbeiteten die Berufsfeuerwehr Bremerhaven sowie die Freiwilligen Feuerwehren Wulsdorf, Weddewarden und Lehe zusammen. Insgesamt waren 40 Feuerwehrleute im Einsatz, um die Schäden zu bewältigen. Darüber hinaus erhielten sie Unterstützung von 46 Einsatzkräften des Technischen Hilfswerks (THW).

Trotz der entstandenen Sachschäden durch das Unwetter können wir dankbar sein, dass keine Verletzungen zu beklagen sind. Die engagierte Arbeit der Feuerwehr und des THW hat dazu beigetragen, dass die Folgen des Sturms so gering wie möglich blieben.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung