Aufnahmen der Fremantle Highway: Bergungsmannschaften sichern das Schiff

1180

Im Laufe des heutigen Morgens( 28.07.23) stellten die Bergungsmannschaften nach Messungen fest, dass die Temperatur an Bord der Fremantle Highway deutlich gesunken ist. Das Feuer wütet immer noch, aber es schwächt sich ab. Der Rauch nimmt ebenfalls ab.

Durch diese Abkühlung entstand eine sicherere Situation für die Bergungsmannschaften, um an Bord zu gehen. Die Bergungsmannschaften haben die Fremantle Highway über die Multrasalvor 4 betreten.

Es ist den Bergungsmannschaften gelungen, eine neue, stabilere Schleppverbindung über die Oberseite des Schiffes herzustellen. Dadurch kann das Schiff besser bewegt und unter Kontrolle gehalten werden. Die Bergungsmannschaften bleiben jedoch nicht an Bord der Fremantle Highway, sondern kehren zu den Bergungsschiffen zurück. Die Schleppverbindung erfolgt über die Fairplay 30.

Die niederländische Rijkswaterstaat prüft verschiedene Szenarien, um weitere Schritte festzulegen.

Die Fremantle Highway befindet sich derzeit 23 Kilometer nördlich von Terschelling, zwischen den Fahrrouten.

(Zur Vermeidung von Missverständnissen: Die frühere Notfallschleppverbindung befand sich eher an der Unterseite des Schiffes. Diese wurde jetzt gelöst und durch die neue Schleppverbindung ersetzt.)

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung