Auffahrunfall im Bremerhavener Stadtnorden: Drei Personen leicht verletzt

1108
Quelle: Polizei Bremerhaven

Am vergangenen Freitagnachmittag, dem 14. Juli, ereignete sich im Stadtnorden von Bremerhaven ein Auffahrunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen war eine 22-jährige Frau gegen kurz vor 17 Uhr mit ihrem Nissan auf der Langener Landstraße in Richtung Norden unterwegs. An der Kreuzung zur Cherbourger Straße hielt sie ihr Fahrzeug vor einer roten Ampel an. Ein 52 Jahre alter Audi-Fahrer bemerkte die Situation jedoch zu spät und fuhr anscheinend ungebremst auf den stehenden Nissan auf.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Bei dem Zusammenstoß wurden der Unfallverursacher sowie die 22-jährige Fahrerin des Nissan und ihre 51-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Alle drei wurden von den Einsatzkräften der Bremerhavener Feuerwehr direkt vor Ort medizinisch versorgt. Anschließend wurden die beiden Frauen mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Audi-Fahrer benötigte keine zusätzliche ärztliche Hilfe.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 35.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme leiteten die Einsatzkräfte der Bremerhavener Polizei den Verkehr auf der Langener Landstraße in Fahrtrichtung Norden über die Claus-Groth-Straße um.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung