Aggressiver Vorfall: Mann widersetzt sich Polizeigewahrsam und greift Polizeibeamte an

755

Am Donnerstagabend, dem 13. Juli, griff ein 35-jähriger Mann im Polizeigewahrsam der Polizei Bremerhaven gleich drei Polizeibeamte an. Der Vorfall ereignete sich, nachdem der Mann zuvor bei einem Einsatz mit mutmaßlichem Diebesgut erwischt worden war und er sich nicht ausweisen konnte. Um seine Identität festzustellen, nahmen die Beamten den Bremerhavener vorläufig mit zur Polizeistation. Schon zu Beginn des Einsatzes zeigte der Mann aggressives Verhalten, das sich während der Fahrt zur Polizeiwache weiter steigerte. Im Gewahrsam angekommen, widersetzte er sich fortlaufend den polizeilichen Maßnahmen, beleidigte die Beamten und griff sie mehrfach an, indem er schlug und trat. Darüber hinaus beschädigte er vorsätzlich das Funkgerät eines Polizisten.

kriptonit
Screenshot_2020-10-09 Ich komme aus Lehe 2
Screenshot_2020-10-02 SEUTE DEERN BREMERHAVEN
t-shirt-mockup-of-a-woman-with-glasses-wearing-a-face-mask-40639-r-el2(1)

Aufgrund seines äußerst aggressiven Verhaltens wurde der 35-Jährige schließlich in Gewahrsam genommen, um weitere Straftaten zu verhindern. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet, darunter Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Diebstahl. Trotz des Vorfalls blieben die eingesetzten Polizeikräfte weiterhin dienstfähig.

 

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung