Verkehrsunfall auf der Autobahn: Sechs Verletzte zwischen Bremerhaven-Wulsdorf und Bremerhaven-Geestemünde

1715
Verkehrsunfall

Verkehrsunfall auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Wulsdorf und Bremerhaven-Geestemünde mit sechs verletzten Personen. Feuerwehr und Rettungsdienst mit einer Vielzahl von Einsatzkräften im Einsatz. Alle Verletzten werden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Am 11.07.2023 um 22:55 Uhr wurde die Feuerwehr Bremerhaven zu einem
Verkehrsunfall auf die Autobahn alarmiert. Eine 34-Jährige aus Bremerhaven war mit einem Renault Kleinbus in Richtung Cuxhaven unterwegs, als Sie nach einem Überholmanöver, zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Wulsdorf und -Geestemünde, ohne Fremdbeteiligung ins Schleudern geriet. Der Kleinbus kollidierte zunächst mit der Seitenschutzplanke und daraufhin mit der Mittelschutzplanke. Der Renault kam entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf dem Überholfahrstreifen auf der Seite zum Liegen.  Die sechs Insassen konnten sich noch vor dem Eintreffen der
alarmierten Einsatzkräfte aus dem Fahrzeug befreien. Aufgrund der Anzahl der
verletzten Personen wurden zusätzliche Rettungsmittel, der Organisatorischer
Leiter Rettungsdienst und der Leitende Notarzt zur Einsatzstelle alarmiert.

sublimated-hoodie-mockup-featuring-a-woman-at-a-balcony-31160
hoodie-mockup-featuring-a-woman-with-pink-hair-posing-m418(3)
collage-style-hoodie-mockup-of-a-woman-wearing-headphones-42556(4)
sweatshirt-mockup-featuring-a-woman-with-trendy-sunglasses-at-a-studio-m639
t-shirt-mockup-of-a-woman-sitting-on-a-chair-holding-an-11-oz-coffee-mug-31705
mockup-of-a-happy-pregnant-woman-pointing-at-her-t-shirt-26671
hoodie-mockup-of-a-woman-receiving-flowers-for-mother-s-day-32658(1)
crewneck-sweatshirt-mockup-of-an-elderly-woman-taking-an-injection-34212-r-el2
mockup-of-a-woman-wearing-a-pullover-hoodie-in-fall-31803(2)
hoodie-mockup-of-a-woman-in-a-streetwear-outfit-at-a-studio-m637(1)
hoodie-mockup-of-a-trendy-woman-with-an-athleisure-style-32440(2)
previous arrow
next arrow

Die Patienten, eine schwerverletzte Insassin sowie eine leichtverletzte Insassin
und vier leichtverletzte Kinder, wurden durch den Rettungsdienst der Feuerwehr.

Es besteht der Verdacht, dass der Unfall krankheitsbedingt verursacht worden sein könnte. Da die Fahrerin Medikamente eingenommen hatte, die die Fahrtüchtigkeit einschränken können, wurde dieser eine Blutprobe entnommen. Weiterhin wurde der Führerschein sichergestellt.

 

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung