Kollision zweier Frachtschiffe auf der Weser: Ursachen werden untersucht

https://www.shirtee.com/de/w86yl4u2di0cj/

Am Samstagmorgen kam es auf der Weser zu einer Kollision zwischen zwei vor Anker liegenden Frachtschiffen.

Im Bereich Blexen-Reede konnte der Anker eines circa 90 Meter langen Frachtschiffes nicht halten und stieß anschließend mit dem Heck gegen ein anderes Schiff. Dabei wurde der Anker sowie Teile der Ankerkette des 80 Meter langen Frachtschiffes abgerissen. Zudem entstand am größeren Schiff ein Schaden am Propeller, was dazu führte, dass es am Rande der Reede im Schlick feststeckte. Das Schiff, das mit der liberianischen Flagge fährt, kam mit dem auflaufenden Wasser und mittels Schlepperhilfe wieder frei und verholte in den Hafen von Bremerhaven. Das kleinere Schiff, das unter der Flagge der Bahamas fährt, durfte seine Fahrt nach Bremen zunächst fortsetzen.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Neben der Unfallursachenermittlung prüft die Wasserschutzpolizei auch, ob der Propeller den abgerissenen Anker berührt hat. Personen kamen dabei nicht zu Schaden.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung