Zeugen gesucht: Motorradfahrer entkommt Polizeikontrolle aufgrund riskanter Fahrweise

0
1364
Beispielbild einer entsprechenden Suzuki GSX-R (aus Pixabay)
Bitte Teilen:

Am 06.06.2023, gegen 18 Uhr, plante eine Streife des Polizeikommissariats Geestland, einen Motorradfahrer auf der BAB 27 zu kontrollieren, nachdem er zuvor deutlich die Geschwindigkeitsbegrenzung überschritten hatte.

Der Motorradfahrer fuhr zunächst in Richtung Cuxhaven auf der Autobahn und bog dann an der Anschlussstelle Bremerhaven-Überseehäfen auf die Cherbourger Straße in Richtung Bremerhaven ab. Als die Polizei ihm Anhaltesignale gab, beschleunigte der Motorradfahrer stark und entkam durch die einspurige Verkehrsführung aufgrund einer Tunnelbaustelle. Aufgrund seines riskanten Fahrverhaltens kam es offensichtlich zu gefährlichen Situationen für andere Verkehrsteilnehmer, die ausweichen oder stark bremsen mussten.

343330818_250301487486175_8947976042381290820_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
231520110_541342306921057_7820495417095312512_n
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s

Bei dem Motorrad handelt es sich um eine Suzuki GSX-R 1000 (K2) mit einem Kennzeichen aus Bremerhaven. Zeugen des Vorfalls oder gefährdete Autofahrer werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Geestland unter der Telefonnummer 04743-928-0 zu melden.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
AKTION lead

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here