Über 2 kg Marihuana und Bargeld beschlagnahmt – Polizeiaktion in Nordenham und Bremerhaven

Die Polizei Nordenham konnte am Dienstag, den 4. April 2023 nach mehrmonatigen intensiven Ermittlungen einen Erfolg im Kampf gegen die Betäubungsmittelkriminalität verbuchen. Ein 53-jähriger Mann aus Nordenham stand bereits seit Anfang des Jahres im Verdacht, mit Betäubungsmitteln zu handeln. Im Rahmen der Ermittlungen konnte auch ein 36-jähriger Mann aus Bremerhaven identifiziert werden, der für die Belieferung des 53-jährigen Tatverdächtigen verantwortlich war.

Durch aktuelle Erkenntnisse erhärtete sich der Verdacht, dass am Vormittag des 4. April 2023 eine erneute Übergabe von Betäubungsmitteln am Wohnhaus des 53-jährigen Tatverdächtigen stattfinden sollte. Die Polizei konnte den Lieferanten feststellen und daraufhin wurde auf Anordnung des Amtsgerichtes Oldenburg eine Durchsuchung des Wohnhauses durchgeführt. Die Polizei Nordenham wurde bei dieser Aktion von einer Diensthundeführerin aus Oldenburg unterstützt.

Bei der Durchsuchung wurden circa 155 Gramm Marihuana, 12 Gramm Kokain, rund 210 Gramm Amphetamin sowie 1.245 Euro Bargeld in der Wohnung des 53-jährigen Tatverdächtigen gefunden. Der Lieferant hatte bei sich 360 Euro Bargeld und eine Anscheinswaffe im Handschuhfach seines Pkw deponiert. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung des 36-jährigen Lieferanten aus Bremerhaven konnten circa 1,8 kg Marihuana und 1.610 Euro Bargeld beschlagnahmt werden.

Im Laufe der Ermittlungen wurden drei weitere tatverdächtige Personen mit dem Handeltreiben des 53-jährigen Tatverdächtigen in Verbindung gebracht, weshalb parallel die Durchsuchung von zwei weiteren Wohnungen erfolgte. Dabei wurden Kleinstmengen Betäubungsmittel gefunden und beschlagnahmt.

Am 5. April 2023 wurden der 53-jährige und der 36-jährige Tatverdächtige auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg dem zuständigen Haftrichter am Amtsgericht Nordenham vorgeführt. Der Haftrichter erließ noch am selben Tag für beide Personen eine Untersuchungshaft, weshalb sie in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurden. Die Polizei Nordenham hat damit einen wichtigen Schlag gegen die Betäubungsmittelkriminalität in der Region getan.

 

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung