Judoschule Kano: Zweimal bester Verein in den Osterferien

1424

Die Judoka der Judoschule Kano nahmen in den Osterferien sehr erfolgreich an zwei großen Internationalen Turnieren teil und erreichten jeweils den ersten Platz als bester Verein in der Gesamtwertung. Als erstes Turnier fand der 19. Greifswalder Hanse-Cup vom 24.-26. März statt. Dorthin reiste die Judoschule mit Trainer Gheorghe-Laurentiu Marin, 39 Judoka und einigen Eltern mit dem Reisebus. Das Turnier fand an zwei Tagen, aufgeteilt nach Altersklassen statt. Gekämpft wurde auf sechs Matten in den verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen. Insgesamt nahmen am Hanse-Cup 781 Judoka aus Deutschland, Polen, Dänemark und den Niederlanden teil. Die Judoka der Judoschule gewannen jeweils einen Pokal in der Teamwertung U11 ( 3. Platz), U13 ( 1. Platz) und U15 (1. Platz). Den Wanderpokal für den besten Verein in der Gesamtwertung erkämpften sich ebenfalls die Judoka der Judoschule Kano.
Besondere Leistungen zeigten die Geschwister Zhannat (11), Abu-Darda (9) und Said (12) Tashtamirov, die alle eine Goldmedaille gewannen. Der 10jährige Ruslan Becker erkämpfte sich in den ALtersklassen U13 und U15 jeweils eine Goldmedaille.
Insgesamt fuhren die Kinder mit 11 Gold-, 6 Silber- und 10 Bronzemedaillen nachhause.
Am Osterwochenende ging es zum Abschluss der Ferien noch einmal für 15 Judoka nach Kopenhagen, Dänemark zum International Copenhagen Open.
An diesem Turnier nahmen 763 Judoka von 80 Vereinen aus Dänemark, Schweden, den Niederlanden, Zypern, England, Schottland, Lettland, Armenien und Deutschland teil. Gekämpft wurde an zwei Tagen auf vier Matten in den verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen. Auch hier konnte der 10 jährige Ruslan Becker wieder zwei Goldmedaillen (U12 und U15) gewinnen. Aaron Marin (9) und Cristian Jalba (8) erkämpften sich jeweils eine Goldmedaille (U10) und eine Silbermedaille (U12). Der 13jährige Ishan Dzhemaldinov wurde mit einer Goldmedaille (U15) und einer Bronzemedaille (U18) belohnt.
Insgesamt erkämpften sich die Judoka der Judoschule 7 Gold-, 4 Silber- und 3 Bronzemedaillen. In der Gesamtwertung für den besten Verein belegten die Judoka den ersten Platz.
Trainer Gheorghe-Laurentiu Marin zeigte sich mit der Leistung seiner Schützlinge mehr als zufrieden.

 

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung