Überhöhte Geschwindigkeit: Zwei Fahrzeuge liefern sich rücksichtsloses Rennen

1446

Die Polizei in Bremerhaven bittet die Öffentlichkeit um Hilfe bei der Aufklärung eines mutmaßlich verbotenen Kraftfahrzeugrennens, das am Karfreitagabend stattgefunden hat. Laut Polizeiangaben sollen zwei Fahrzeuge, ein grauer Mercedes und ein schwarzer VW, gegen 21.45 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Stresemannstraße in nördlicher Richtung unterwegs gewesen sein.

Polizeibeamte bemerkten die beiden Autos, als diese riskante Überholmanöver in der Nähe der Grimsbystraße durchführten. Die Beamten folgten den Fahrzeugen und beobachteten, wie diese mit Geschwindigkeiten von über 100 Kilometern pro Stunde durch das Stadtgebiet rasten. Zwischen den Einmündungen der Surfeldstraße und der Neuen Straße mussten die Fahrzeuge schließlich verkehrsbedingt abbremsen, was den Beamten die Möglichkeit gab, ein Anhaltesignal zu geben.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Während der Mercedesfahrer daraufhin anhielt und kontrolliert wurde, gelang dem VW-Fahrer die Flucht. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte dieser bislang nicht ermittelt werden. Die Polizei bittet daher um Zeugenhinweise und appelliert an alle, die das mutmaßliche Kraftfahrzeugrennen am Karfreitagabend beobachtet haben oder durch die Teilnehmer gefährdet wurden, sich zu melden.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung