Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB27 mit 8 Verletizten

Feuerwehr Bremerhaven Symbolbild Felix Schulke
  1. Verkehrsunfall auf der BAB27 mit 8 Verletzten

Am heutigen Sonntag gegen 20:30 Uhr ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Hagen in Fahrtrichtung Cuxhaven ein Verkehrsunfall bei dem insgesamt 8 Personen verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen kollidierte ein PKW mit einem auf dem Pannenstreifen abgestellten Fahrzeug. Das Fahrzeug wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert, wo es mit einem weiteren Fahrzeug zusammenstieß. Eine schwerer verletzte Person musste durch die Berufsfeuerwehr Bremerhaven aus einem Fahrzeug befreit werden. Sieben weitere Unfallbeteiligte zogen sich leichte Verletzungen zu. Da bei den in der IRLS Unterweser/Elbe eingehenden Notrufen eine eingeklemmte Person und mindestens 8 Verletzte gemeldet wurden, löste die Leitstelle eine Alarmierung für einen Massenanfall von Verletzten aus.

  1. Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
    Möwe, Bremerhaven
    Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
    Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
    230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
    mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
    t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
    Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
    b2
    577-1 - Kopie
    s&s
    Slide

An dem Einsatz waren dadurch die Berufsfeuerwehr Bremerhaven, haupt- und ehrenamtliche Kräfte des Rettungsdienstes und Hilfsorganisationen aus Bremerhaven, des Landkreises Cuxhaven und des Landkreises Osterholz beteiligt. Ebenfalls im Einsatz war die örtliche Einsatzleitung des Rettungsdienstes des Landkreises Cuxhaven. Alle Verletzten wurden vor Ort erst versorgt und im Anschluss in umliegende Krankenhäuser transportiert. Der Einsatz konnte gegen 22:00 Uhr beendet werden. Die Unfallursache wird durch die Polizei ermittelt.

Hier der genaue Unfallhergang

Aufgrund eines technischen Defektes kam ein Pkw Land Rover auf dem Standstreifen der BAB zum Stehen. Der 31jährige Fahrzeugführer aus Loxstedt verließ den Pkw und öffnete den Kofferraum um Absicherungsmaterial zu entnehmen. In diesem Moment lenkte ein unaufmerksamer 25jähriger aus Nordenham mit seinem Pkw Audi vom Hauptfahrstreifen kommend zu weit nach rechts in Richtung Standspur. Der Audi stieß in den Land Rover und verfehlte dabei nur knapp den 31jährigen Fahrzeugführer. Der Audi wurde durch diese Kollision nach links geschleudert und kollidierte dort mit einem auf dem Überholfahrstreifen fahrenden Pkw Mercedes eines 33jährigen Müncheners. Bei diesem Verkehrsunfall wurden der Fahrzeugführer des Land Rover leicht und die 61jährige Beifahrerin schwer verletzt. Der Fahrzeugführer des Audi wurde leicht verletzt. Der Fahrzeugführer und die 3 Insassinnen (21, 22 und 27 Jahre alt) des beteiligten Pkw Mercedes wurden ebenfalls leicht verletzt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein von der Polizei geschätzter Gesamtschaden von ca. Euro 105.000. Die BAB 27 war für die Dauer von ca. 5 Stunden in Fahrtrichtung Cuxhaven zwecks Unfallaufnahme, Bergung der unfallbeteiligten Fahrzeuge und Aufräumarbeiten voll gesperrt.

 

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung