Neue Drohneneinheit bei der Feuerwehr Bremerhaven

 

Tim Bergmann (Teamleitung Einsatzorganisation bei der Feuerwehr), gemeinsam mit Oberbürgermeister Melf Grantz, dem Luftraumbeobachter und dem Drohnenpiloten bei der Vorführung der Drohne (v.l.n.r.).
Bildnachweis: Dokumentation Feuerwehr Bremerhaven

Die Feuerwehr Bremerhaven verfügt ab sofort über eine eigene Drohneneinheit. Der Dezernent der Feuerwehr, Oberbürgermeister Melf Grantz, die Teamleitung Einsatzorganisation bei der Feuerwehr, Tim Bergmann und der Leiter der Drohneneinheit, Daniel Solinski, haben heute (23. März 2023) die Drohneneinheit der Öffentlichkeit über die Medienvertreterinnen und Medienvertreter vorgestellt.

AKTION med rec

Mit Hilfe der Drohne kann die Einsatzleitung der Feuerwehr zukünftig das Schadensereignis zusätzlich aus der Vogelperspektive erkunden und sich somit einen schnellen Überblick verschaffen.

Das Besondere der Drohne ist eine hochauflösende Kamera und eine weitere hochauflösende Wärmebildkamera. Die Wärmebildkamera erkennt Temperaturunterschiede. Dadurch kann die Einsatzleitung beispielsweise bei einem Dachstuhlbrand genau erkennen, an welchem Ort sich noch Glutnester befinden, obwohl von außen gar keine Flammen mehr sichtbar sind.

Der Leiter der Drohneneinheit, Daniel Solinski, (2.v.l.) erklärt den Medienvertreterinnen und Medienvertretern die Drohne.
Bildnachweis: Dokumentation Feuerwehr Bremerhaven

„Mit der Drohneneinheit steht der Feuerwehr Bremerhaven ein weiteres modernes Einsatzmittel zur Verfügung. Die Feuerwehr ist ab sofort noch schlagkräftiger aufgestellt. Dadurch erweitert die Feuerwehr Bremerhaven ihre Leistungskompetenz“, so Melf Grantz.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Beim Einsatzstichwort „Personen in der Weser“ und bei einem möglichen Einsatz auf der Deponie Grauer Wall wird die Drohne automatisch durch die Integrierte Regionalleitstelle Unterweser-Elbe mitalarmiert. Weiterhin kann die Drohneneinheit zu verschiedenen Einsatzszenarien nachalarmiert werden. Hierzu zählen beispielsweise Lagerhallenbrände, Schiffsbrände, Gewässerverunreinigungen oder bei einer Personensuche.

Die Drohneneinheit besteht aus einem Drohnenpilot und einem Luftraumbeobachter. Zur Ausstattung der Drohneneinheit gehören zwei Drohnen, ein Fahrzeug mit einem Monitor, ein Tablet, Beleuchtung und weiteres Zubehör. Der Transport der Drohneneinheit wird derzeit mit einem bestehenden Mannschaftsbus der Feuerwehr gewährleistet. Die Kosten für das Equipment belaufen sich auf rund 15.000 EUR. Die Ausbildung der Drohnenpilotinnen beziehungsweise der Drohnenpiloten kostete rund 13.500 EUR.

Die Drohneneinheit ist als Fachzug der Freiwilligen Feuerwehr Wulsdorf zugeordnet. „Ich freue mich, dass eine weitere Spezialeinheit von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr betrieben wird“, so Grantz abschließend.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung